11 ehrliche MoneyPark-Bewertungen für Schweizer Hypotheken (und meine Mustachian-Empfehlung als Fazit)

Letztes Update: February 01, 2022

Immobilien share post
Featured Image

Hey MP, was hältst du von MoneyPark für eine neue Hypothek oder eine Hypothekenerneuerung?

Also, hör gut zu, damals, als sie noch DL hiessen, hatte ich sie wegen unseres Immobilienkaufs in der Schweiz aufgesucht. Aber da ich vorher schon selbst bei mehreren Banken gewesen war, sagte mir der Berater, dass es besser sei, meine Nachforschungen allein fortzusetzen. Denn es lag ein Risiko darin, dass meine Unterlagen zweimal derselben Institution vorgelegt werden, aber nicht unbedingt derselben Person, und das könnte zu Doppelarbeit und anderen Verwirrungen führen.

Also habe ich selbst ihre Dienste nie in Anspruch genommen. Bei dem Termin, den ich damals hatte, war ich aber in Bezug auf die Fähigkeiten des Beraters zufrieden.

Und da ich in ein paar Jahren meine Schweizer Hypothek erneuern muss, fange ich schon jetzt an, Vorbereitungen zu treffen. Und anstatt all diese wertvollen Informationen für mich zu behalten, dachte ich mir, ich frage die Leserinnen und Leser des Blogs, ob sie ein Feedback haben, und mache daraus einen konsolidierten Artikel. Meine Meinung zu Moneypark erfährst du am Ende des Artikels.

🙂 Banina, Aargau

Haus im Aargau (Kredit: Google Maps)

Immobilie

Bei meinem Kauf handelt es sich um ein 200-m²-Haus im Aargau für CHF 750'000 ohne Notargebühren.

Hypothek über MoneyPark

Dies war eine neue Hypothek, aufgenommen im November 2016.
Die Kosten von MoneyPark betrugen CHF 0, ohne dass ich Sonderangebote wie neon oder andere genutzt habe.
Ich nahm eine Schweizer Hypothek mit 10 Jahren Festlaufzeit auf (MoneyPark empfahl LIBOR/SARON nicht). Der endgültige Hypothekenzinssatz betrug 1,05%, während der durchschnittliche Schweizer Hypothekenzinssatz damals bei etwa 1,9% lag.
Meine Hypothek ist in 2 Raten über je 10 Jahre aufgeteilt.
MoneyPark schlug mir nur ein Angebot vor (das günstigste).

Finanzierung

Für den Kauf nahm ich meine 2. und 3. Säule in Anspruch.
Ich entschied mich für ein indirekte Amortisation über eine Säule 3a, die an eine Lebensversicherung gekoppelt ist (das war die Bedingung der Allianz Suisse).
Mein Hypothekengeber war die Allianz Suisse.

Da wir unseren Vertrag für die Hypothek 2016 unterschrieben haben, kann ich nicht sagen, ob die Kosten, die MoneyPark berechnet, dieselben waren wie heute.
Ich weiss, dass der Makler für unser Haus eine Vereinbarung mit MoneyPark hatte, und daher haben sie uns keine Gebühr berechnet.
Aber wir haben MoneyPark auch gefragt, ob wir sie für ihre Dienste bezahlen sollen. Und sie sagten «Nein», weil sie von der Allianz Suisse eine Provision für die Vermittlung neuer Kunden bekommen. Also dachten wir uns, dass ihr Geschäftsmodell so funktioniert.
Es lohnt sich vielleicht, MoneyPark zu fragen, wie das heute läuft. Ich bin mir ziemlich sicher, dass sie immer noch eine Provision für die Vermittlung von Neukunden bekommen.


😀 Judit, Waadt

Wohnung in Kanton Waadt (Kredit: Google Maps)

Immobilien

Ich habe zu zwei Zeitpunkten zwei Wohnungen mit 135 m² bzw. 115 m² im Kanton Waadt gekauft.

ypothek über MoneyPark

Jedes Mal waren es neue Hypotheken. Meine Käufe fanden im Juni 2015 und im Januar 2021 statt.
Dank meiner Firma (Nestlé) bekam ich bei MoneyPark einen Vorzugspreis von nur 500 CHF.
Das etwas komplexe Prozedere erfolgte in 8 (!) verschiedenen Tranchen für jeden Kauf, aber im Wesentlichen zu einem festen Zinssatz über 10 Jahre (MoneyPark riet mir nicht zu LIBOR/SARON).
Die endgültigen Hypothekenzinsen lagen bei 1,87% und 0,97% (die Marktzinsen waren recht ähnlich).
Und MoneyPark bot uns jedes Mal nur ein Hypothekenangebot an, das vorteilhafteste.

Finanzierung

Für die Käufe liess ich mir meine 2. Säule auszahlen.
Als Amortisation wählte ich die indirekte Amortisation über eine mit einer Lebensversicherung verbundenen Säule 3a. Für beide Wohnungen. Trotz deines Rates zog ich es vor, auch für meinen Mann eine Lebensversicherung zu wählen, denn wenn dem einen oder dem anderen von uns etwas zustösst, wird eine Person nicht in der Lage sein, die Hypotheken für beide Immobilien zu bezahlen. Nach langen Überlegungen und Debatten mit unserem Finanzberater entschied ich mich für die Lösung PAX Säule 3a von Crédit Agricole next bank.

Schlussendlich empfehle ich MoneyPark hundertprozentig, denn sie sind ein sehr vertrauenswürdiges und professionelles Team. Die Kosten für ihren Service ersparen dir eine Menge Arbeit, und du bekommst wahrscheinlich bessere Konditionen, als wenn du selbst zu den Banken gehst.


😡 Migoo, Vernayaz, Wallis

Ansicht von Vernayaz, Wallis (Kredit: Wikipedia Copetan)

Immobilie

Ich habe ein 170-m²-Haus in Vernayaz im Wallis gekauft. Der Kaufpreis ohne Notargebühren betrug CHF 820'000 + CHF 25'000 für die Installation von Sonnenkollektoren.

Hypothek über MoneyPark

Es ging also um eine neue Hypothek. Mein Kauf fand im September 2021 statt. Ich bezahlte für die Serviceleistungen von MoneyPark CHF 490 über das Partnerangebot der Schweizer Neobank neon.
Aber am Ende habe ich meine Hypothek nicht über MoneyPark abgeschlossen… Ich erzähle unten alle Details.
Die Hypothek, die ich über einen privaten Kontakt bekam, lag bei 1,05%, verglichen mit 1,11% bei dem einzigen besseren Angebot, das MoneyPark mir machen konnte — und das von derselben Bank!

Finanzierung

Ich liess mir meine gesamte Schweizer 3. Säule auszahlen und musste darauf bestehen, einen Teil meiner 2. Säule abzuheben und den Rest zu verpfänden, um die monatlichen Kosten für eine kleine Auswirkung auf meine Rente zu reduzieren.

Alle Details zu meiner Erfahrung mit MoneyPark

Ich bin also ein brandneuer Schweizer Hausbesitzer. Ich kontaktierte Moneypark, um meine Hypothek zu bekommen, und meine Erfahrung war insgesamt ziemlich schlecht.

Es gab 4 Phasen mit ihnen:

Phase 1
Februar 2021: Kontaktaufnahme, um den Preis der Immobilie zu schätzen, die ich mir leisten konnte. Der Kontakt war gut und ich lernte viel von meinem Berater.

Phase 2
September 2021: Wir fanden die Immobilie unserer Träume. Ich kontaktiere wieder MoneyPark, damit sie dem Immobilienmakler bestätigen, dass die Immobilie gut im Budget lag. Auch hierbei waren sie sehr effizient und in weniger als 24 Stunden war die Immobilie definitiv beim Immobilienmakler reserviert. Danach fing es an, schief zu laufen.

Phase 3
Immer noch September 2021: Bei der Suche nach einer Hypothek sagte ich ihm deutlich, dass ich keine gemischte Lebensversicherung für die Säule 3a der indirekten Amortisation abschliessen möchte (ich hatte Seite 302 deines Buches mehrmals gelesen!) Ich kam auch mit einem sehr spezifischen Amortisationsplan (eine Mischung aus Säule 3a und direkter Amortisation) zu ihnen. Die Beraterin war von da an nicht mehr sehr zugänglich. Sie bestand sehr auf den Vorteilen einer gemischten Lebensversicherung… Dann fand sie eine Hypothek für mich. Das war eine Erleichterung, denn unsere finanzielle Kapazität lag nur bei 35 % und nur wenige Institute akzeptieren eine so hohe Rate. Die Bedingungen ihres Schweizer Hypothekenangebots waren:

Da dies eine grosse Sache ist, kontaktierte ich auch die Cousine meiner Freundin, die in der Immobilienbranche arbeitet. Sie fand auch eine Hypothek für mich, die besser ist als die von MoneyPark, mit folgenden Konditionen:

Ich möchte herausstellen, dass diese 2 Angebote von derselben Bank (!) stammen, nämlich von der Walliser Kantonalbank.
Und du siehst den Zinssatz von 1,11%? Nun, die 0,01% sind meiner Meinung nach der Bonus für MoneyPark…

Phase 4
Also entschied ich mich natürlich für das Angebot der Cousine. Als ich MoneyPark mitteilte, dass ich ihr Angebot nicht gewählt hatte, sagte mir die Beraterin, dass ich eine Strafzahlung leisten müsse (WTF!). Ich schickte ihr die Vertragsbedingungen zurück, und sie beschloss schliesslich, keinen Konflikt mit mir einzugehen. Bis heute habe ich auch noch nicht die Rechnung für die Grundgebühr erhalten (50% ermässigt über neon).

So viel zu meiner Erfahrung. Ich werde auch einen ausführlicheren Artikel auf meinem Blog jefaisconstuire.ch (auf Französisch) veröffentlichen, aber meine Erfahrung wird auf deinem Blog eindeutig mehr Einfluss haben :) (Danke übrigens noch mal für Letzteres!)


🙁 SP, Grisons

Ich habe Erfahrung mit Moneypark. Und ich habe aus folgenden Gründen nie bei ihnen abgeschlossen:


🙂 Ivan, Freienbach, Schwyz

Wohnung in Freienbach, Schwyz (Kredit: Google Maps)

Immobilie

Ich habe eine 120-m²-Wohnung in Freienbach im Kanton Schwyz gekauft. Der Verkaufspreis ohne Notargebühren betrug CHF 1'190'000.

Hypothek über MoneyPark

Die aufgenommene Hypothek war eine neue Hypothek (d.h. keine Erneuerung). Das war im April 2020. Und ich habe etwa CHF 2'000 an Gebühren an MoneyPark bezahlt (ich habe keinerlei Sonderangebot genutzt).

Ich entschied mich für eine 10-jährige Festhypothek mit einem Hypothekarzins von 0,79 % (MoneyPark empfahl keinen LIBOR/SARON). Der Marktdurchschnitt lag zu diesem Zeitpunkt bei 1,10%.

MoneyPark hatte zwei Angebote für mich, und ich wählte das, welches ich für das beste hielt.

Finanzierung

Ich entschied mich für eine 50:50-Aufteilung zwischen direkter und indirekter Amortisation. Bei der indirekten Amortisation begann ich mit einer Säule 3a, verbunden mit einer Lebensversicherung bei SwissLife.

Das Finanzinstitut, bei dem wir unsere Hypothek aufgenommen haben, ist die Pensionskasse ALSA PK.

Insgesamt war ich mit MoneyPark zufrieden. Sie waren kompetent und verfügbar.


😕 Brixton, Promasens, Freiburg

Wohnung in Promasens, Fribourg (Kredit: Google Maps)

Immobilie

Ich bin gerade dabei, meine Hypothek zu erneuern. Für mich ist alles etwas anders, denn ich habe die Schweiz verlassen, um mich im Ausland niederzulassen. Und ich habe grosse Probleme, eine Bank zu finden, die bereit ist, meine Hypothek zu erneuern. Ich habe MoneyPark und HypoPlus von Comparis kontaktiert. HypoPlus hatte bessere Angebote, wenn ich in der Schweiz bleiben würde.

Die Schweizer Immobilie, um die es geht, ist eine 78 m² grosse Wohnung in Promasens im Kanton Fribourg. Ich habe dafür CHF 350'000 exklusive Notargebühren bezahlt.

Hypothek über MoneyPark

Für eine Verlängerung im Oktober 2021 kontaktierte ich MoneyPark.
Ich habe sie nicht bezahlt, weil wir keine Lösung finden konnten.
Ich hatte eine Hypothek mit einem festen Zinssatz von 10 Jahren beantragt. Das Hypothekenzinsangebot von MoneyPark lag bei ~1%, und HypoPlus von Comparis bot mir 0,80% an.

Finanzierung

Letztendlich beabsichtige ich, mich für das Angebot von HypoPlus von Comparis zu entscheiden, das mir die Banque du Léman empfiehlt (mit der ich gerade im Gespräch bin).


🙂/😕 Jürgen, Kanton St. Gallen

Haus im Kanton St. Gallen (Kredit: Google Maps)

Immobilie

Ich habe ein 120 m² grosses Haus im Kanton St. Gallen gekauft, mit einer Hypothek von über CHF 400'000.

Hypothek über MoneyPark

In meinem Fall war es eine Schweizer Hypothekenverlängerung. Das war im Januar 2018. Ich zahlte etwa CHF 200 bis CHF 400 an einmaligen Gebühren an MoneyPark.

Ich wollte eine Hypothek mit einem festen Zinssatz von 10 Jahren. MoneyPark empfahl mir keine LIBOR/SARON-Hypothek.
Ich bekam schliesslich einen Hypothekenzins von 1,5%. Für die damalige Zeit war das ein sehr günstiges Angebot. Es galt für eine Hypothek mit einer Laufzeit von 10 Jahren in einer einzigen Tranche (MoneyPark empfahl keinen LIBOR/SARON).
Ich fragte MoneyPark nach mehreren Varianten (jährliche Rückzahlung, einfache Kündigung, etc.). Am Ende entschied ich mich für das von MoneyPark empfohlene Modell (mehr Details unten).

Finanzierung

Ich liess mir weder meine 2. noch meine 3a-Säule auszahlen.
Für die Amortisation überzeugte mich MoneyPark, 3 Verträge zu unterschreiben: einen für die Hypothek, einen für einen Lebensversicherungsvertrag und einen für eine Hausrat- und Privatlebensversicherung. Diese Kombination von 3 Verträgen ermöglichte es mir, diesen attraktiven Zinssatz zu erhalten.
Wir haben bei der Allianz Suisse unterschrieben.

Zusammenfassend war meine Erfahrung mit MoneyPark gemischt:

Aufgrund dieser Erfahrung würde ich, wenn ich diesen Prozess heute noch einmal durchlaufen müsste, lieber zu einem “reinen” Kreditvergleichsservice (HypoPlus, hypotheke.ch, …) gehen und mich mehr auf die Optionen konzentrieren, die ich wirklich haben will. Denn am Ende des Tages tauscht man die Bequemlichkeit mit langfristigen Verträgen gegen mehr Arbeit für ständige Verlängerungen mit kurzfristigen Verträgen.


🙂 Alexis, La Neuveville, Bern

Wohnung auf Plan in La Neuveville, Bern

Immobilie

Ich habe (auf der Grundlage von Plänen) eine Wohnung im Stockwerkeigentum (PPE/StWE) für eine geplante Fertigstellung im Sommer 2022 gekauft. Sie hat 120 m², liegt in La Neuveville (Kanton Bern) und hat mich CHF 850'000 gekostet, exklusive Notargebühren.

Hypothek über MoneyPark

MoneyPark habe ich im September 2021 also für eine neue Hypothek in Anspruch genommen. Ich zahlte eine feste Gebühr von CHF 980 (ich habe kein Sonderangebot genutzt).
Mein Ziel war es, eine Hypothek mit 10-jährigem Festzins zu finden. MoneyPark hat mir LIBOR/SARON nicht empfohlen.
Ich bekam über MoneyPark einen Hypothekenzins von 1,06%. Der durchschnittliche Markthypothekenzins lag damals bei 1%.
MoneyPark schlug mir 3 Angebote vor.

Finanzierung

Ich habe nur meine 2. Säule für CHF 40'000 für diesen Erwerb verpfändet. Und ich nahm eine indirekte Amortisation über einen 3b-Säulen-Vertrag bei der Allianz, verbunden mit einer Lebensversicherung. Und ich habe meine Hypothek bei Raiffeisen aufgenommen.
Ich hatte keine Wahl bei der Regelung für Säule 3b, damit das Ganze unter dem Gesichtspunkt des Todesfallrisikos tragfähig wäre!
Das Produkt der Allianz heisst Balance Invest, und die periodische Prämie ist in 2 Teile aufgeteilt:

Mir ist klar, dass diese Lebensversicherung durch die Tatsache, dass ich gebunden bin, der negative Punkt des Finanzpakets ist, aber die langfristige Kalkulation und die Steuervorteile durch die Verpfändung meines BVG (die es mir ermöglicht, alles, was ich bisher für die Altersvorsorge und die Steuerersparnis erworben habe, zu behalten) und die Tatsache, dass ich meine Säule 3a nicht antasten muss, haben einen starken Einfluss; dieses Paket wird es mir auch ermöglichen, bei Fälligkeit in 5 oder 10 Jahren eine zweite Immobilie oder einen grösseren Hauptwohnsitz zu erwerben, während ich diese Immobilie behalte.

Letztendlich habe ich einen sehr guten Service und Support von DL MoneyPark Neuchâtel erhalten. Es war eine Zeitersparnis, weil sie dorthin gehen, wo die Akte durchkommt, und für dich bei der Bank verhandeln.


😶 Frank, Sion, Wallis

Haus in Sion, Wallis (credit: Google Maps)

Immobilie

Ich habe ein altes 200-m²-Haus in Sitten im Kanton Wallis gekauft. Ich habe CHF 1'950'000 bezahlt, exklusive Notargebühren.

Hypothek über MoneyPark

Der Kauf fand im April 2020 statt. Ich brauchte zu diesem Zeitpunkt eine neue Hypothek.
Ich konsultierte MoneyPark, entschied mich aber am Ende nicht für sie, weil meine Bank (Credit Suisse) mir ein besseres Angebot gemacht hat. Wenn ich mich richtig erinnere, vermittelte mir MoneyPark den Kontakt zur BKB (Berner Kantonalbank), die ein gutes Angebot machte (übrigens das einzige von MoneyPark), aber nicht so gut wie die CS. Es ist offensichtlich, dass es viel einfacher ist, mit Leuten zu verhandeln, die dich kennen — in meinem Fall also mit der Credit Suisse — und das ist wahrscheinlich der Grund, warum der Vorschlag von Anfang an besser war. Also habe ich auch keine Gebühren an MoneyPark gezahlt.

Was die CS-Hypothek selbst betrifft, habe ich eine 10-jährige feste Tranche und eine weitere 5-jährige feste Tranche genommen. Die Credit Suisse bot mir einen Vertrag mit 0,69% für die 10-jährige Festhypothek und mit 0,67 % für die 5-jährige Festhypothek an. Im Vergleich dazu lagen die marktüblichen Hypothekenzinsen zwischen 0,80% und 1,00%.

Finanzierung

Ich habe mir weder meine 2. Säule noch meine 3a-Säule auszahlen lassen. Und ich zahle meine Hypothek direkt über eine jährlichen Zahlung ab.

Wenn ich einen Ratschlag für alle habe, die vorhaben, eine Immobilie in der Schweiz zu kaufen, dann den, sich auf dem Markt umzusehen, nicht älter als 50 oder 55 zu sein und auf keinen Fall in Rente zu gehen ;) Deine Fähigkeit zur Rückzahlung wird nach deinem Einkommen (und dessen Regelmässigkeit) beurteilt.


🙂 Marti, Assens, Waadt

Eigentumswohnung in Assens, Waadt (Kredit: Google Maps)

Immobilie

Vor zehn Jahren kaufte ich eine 115 m² grosse Eigentumswohnung in Assens (Waadt). Der Kaufpreis bedeutet nicht mehr viel, denn die Preise haben sich in den letzten 10 Jahren stark erhöht. Aber für alle, die neugierig sind — ich habe 2012 CHF 710'000 für diese Wohnung bezahlt.

Hypothek über MoneyPark

Ich bin gerade dabei, meine Hypothek zu erneuern, und ich denke darüber nach, über MoneyPark zu gehen, aber noch ist nichts unterschrieben.
Ihre Gebühren betragen normalerweise CHF 490, aber — danke für die Info — ich habe mich gerade bei neon angemeldet und werde bei MoneyPark nach dem 50%igen Rabatt fragen! Danke für den Tipp, dafür schulde ich dir eine Pizza :)

Ich überlege, eine Hypothek mit 10 Jahren Festzins aufzunehmen. Ich hatte bereits ein erstes kostenloses Gespräch mit ihnen, und sie drängen nicht auf SARON. Ich habe danach gefragt, aber sie raten in meinem Fall nicht dazu. Andererseits geben sie mir ein Update zur Altersvorsorge (das sehr gut ist) und schlagen eine Steueroptimierung mit einer verbundenen Lebensversicherung oder BVG-Buyouts vor (in meinem Fall wird es ohne sein).

Im Moment beträgt der von MoneyPark vorgeschlagene Hypothekenzinssatz 0,94% über 10 Jahre, mit Verpfändung meiner bestehenden 3a-Säulen und maximaler Amortisation indirekt über eine Banken-3a-Säule. Im Vergleich dazu bietet mir die UBS für eine Festhypothek über 10 Jahre 1,30% und Raiffeisen 1,24% (du kennst die ja, die Porschefahrer ^^). VZ bietet mir 1,10% und etwa 0,70% bei SARON.

Ich verhandle noch mit ihnen, aber die Entscheidung wird sehr bald fallen, da ich meine Hypothek 2022 erneuern muss.

Finanzierung

Wie oben erwähnt, lasse ich mir für diese Erneuerung nicht meine 2. oder 3.Säule auszahlen. Allerdings muss ich meine Säule 3a verpfänden. Aber gut, das ist besser als 2012, als ich Anspruch auf das Ganze hatte… Säule 3a verbunden mit einer Lebensversicherung. Ich weiss, das ist nicht gut, aber damals gab es deinen Blog noch nicht … Aber das Ziel ist es, die verknüpfte Lebensversicherung zu sprengen, sobald die Hypothekenerneuerung unter Dach und Fach ist. Ich hatte 2012 bei der UBS unterschrieben (und mein Vertrag mit ihnen läuft immer noch)…


😀 Stefan, Nyon, Waadt

Wohnung in Nyon, Waadt (Kredit: Google Maps)

Immobilie

Ich habe eine neu gebaute Wohnung im Stockwerkeigentum (PPE/StWE) in Nyon im Kanton Waadt gekauft. Es ist eine 3,5-Zimmer-Wohnung, die etwa 100 m² gross ist, mit 16 m² Balkon. Ich habe CHF 945'000 bezahlt.

Hypothek über MoneyPark

Dies war unser allererster Immobilienkauf, also auch unsere allererste Hypothek. Wir haben MoneyPark von Mai 2020 (Vertragsabschluss mit Moneypark) bis Mai 2021 (Rechnungseingang von Moneypark) genutzt. Wir zogen im Mai 2021 in unsere neue Wohnung ein und in dem Monat begann auch unsere Hypothekenlaufzeit. Wir haben MoneyPark CHF 980 inklusive Mehrwertsteuer bezahlt. In diesem Betrag sind etwa 30 bis 40 E-Mails und/oder Telefongespräche mit meinem Berater sowie 3 oder 4 Treffen von jeweils etwa 1 Stunde enthalten.

Am Ende entschieden wir uns für eine 10-jährige Festhypothek zu 0,92%, in einer Tranche. Da die Hypothekenzinsen niedrig sind, empfahl der Berater ein Darlehen mit fester Laufzeit anstelle von LIBOR/SARON. Dem stimmte ich vorbehaltlos zu.
Zu dem Zeitpunkt, als wir den Zinssatz auf 0,92% festlegten, lag der durchschnittliche Markthypothekenzins (10-jährige Festlaufzeit) zwischen 1 und 1,1% (wie auf der Website “Bon à Savoir” angegeben).

Das Coole ist, dass wir mehrere Angebote von MoneyPark erhielten:

Finanzierung

Zu diesem Zeitpunkt hatten wir keine 3. Säule, und wir haben unsere 2. Säule nicht auszahlen lassen. Meine 2. Säule ist jedoch mit CHF 35'000 verpfändet, für den Fall, dass wir unsere Amortisationen nicht bezahlen könnten. Die Bank verlangte auch eine Lebensversicherung von mindestens CHF 120'000 für mich, damit meine Frau die Wohnung mit ihrem Gehalt halten könnte.

Wir wählten daher eine indirekte Amortisationsstrategie über die 3. Säule der La Baloise für einen Betrag von CHF 10'500 / Jahr. Der maximal verbleibende Betrag von etwa CHF 3'266 (6'883 x 2) wurde in eine 3. Säule VIAC investiert. Ich weigerte mich, eine Säule 3a in Verbindung mit einer Lebensversicherung abzuschliessen, weil ich mit den Produkten nicht zufrieden war. Ich schloss eine private Lebensversicherung bei La Vaudoise ab, die etwa CHF 350 / Jahr kostet und im Todesfall CHF 200'000 abdeckt.

Falls es dich interessiert, sind hier die Details unserer Amortisation:

Die Bank, auf die unsere Hypothek läuft, ist die SoBa Bâloise Bank.

Wenn ich heute einem Freund einen Ratschlag zu MoneyPark geben sollte, würde ich sagen: Als wir uns entschieden, unsere Wohnung zu kaufen, wussten wir, dass unsere finanziellen Mittel gut, aber bei weitem nicht hervorragend waren. Wir hatten die 20 % (+ 5 % für andere Ausgaben), die für den Kauf unserer neuen Wohnung erforderlich waren, und ein gemeinsames Gehalt von 190'000 CHF brutto (was mehr als genug war). Damals hatte meine Frau allerdings einen befristeten Arbeitsvertrag, und die Banken weigerten sich, ihr Gehalt zu berücksichtigen. Meine eigene Bank (BCV) akzeptierte ein Darlehen von CHF 650'000 … wir hatten also eine Lücke von mindestens CHF 100'000.

Da wir uns die gewünschte Wohnung kurzfristig sichern mussten (wir hatten nicht viel Zeit dafür, und wir hatten zu dem Zeitpunkt keine Darlehensbestätigung), empfahl mir ein Kollege seinen eigenen Berater bei Moneypark, den ich anrief. Nachdem er sich unsere Mittel angesehen hatte, sagte der Berater, dass er das benötigte Darlehen auf der Grundlage nur meines Gehalts finden könne, allerdings zu einem schlechten Zinssatz (er nannte mir damals einen Zinssatz zwischen 1,4 und 1,5%). Er war jedoch zuversichtlich, dass er einen besseren Kredit finden könnte, wenn wir ihm mehr Zeit geben würden (wir hatten 1 Jahr Zeit, um bessere Konditionen zu finden). In weniger als einer Woche gelang es unserem Moneypark-Berater, ein erstes Bestätigungsdarlehen bei der BCV zu finden (lustigerweise war es bei der BCV…), um unsere Reservierung beim Immobilienentwickler zu sichern. Er fand dann weitere interessante Konditionen bei anderen Banken und wir konnten unsere Wohnung zu einem guten Zinssatz kaufen (wir nahmen schliesslich ein Darlehen von CHF 780'000 zu 0,92% auf).

Ohne die Hilfe dieses Beraters hätten wir die Wohnung, in der wir jetzt leben, nicht gekauft (und ich muss sagen, dass wir unsere Entscheidung überhaupt nicht bereuen). Für Menschen mit begrenzten finanziellen Mitteln oder wenig Zeit ist es eine grosse Hilfe, über einen Makler zu gehen. Was mich betrifft, so kann ich die Dienste von DL Moneypark in Nyon absolute empfehlen.


MP-Fazit zu MoneyPark für deine Hypothek in der Schweiz

Säule 3a an eine Lebensversicherung gekoppelt? Nein, danke!

Wenn wir nachrechnen, haben wir Feedback von 11 Leuten. Von diesen 11 haben 2 keine Hypothek bei MoneyPark abgeschlossen. Von den verbleibenden 9, die ein Angebot erhielten, wurde 6 eine gemischte Säule 3a in Verbindung mit einer Lebensversicherung angeboten.

Um es klar zu sagen: Für Bequemlichkeit zu zahlen, ist für mich ABSOLUT OK. Auch wenn ich als Mustachian oft im Team DIY bin, kann ich es verstehen und zahle auch manchmal für Bequemlichkeit, wenn ich meine Zeit und Mühe anderweitig einsetzen möchte. Aber, und das ist ein grosses ABER, für eine Serviceleistung zu bezahlen (in diesem Fall die Recherchegebühren von MoneyPark) UND dafür so besch…eidene Produkte wie 3a-Säulen in Verbindung mit Lebensversicherungen zu erhalten (oder sogar dazu gezwungen zu werden): NEIN DANKE!

Wie immer, ist auch dies nur meine persönliche Meinung, und sicherlich ist jeder MoneyPark-Berater anders (den Beweis liefert der letzte Berater in Nyon), aber in den meisten Beispielen landen wir bei der Säule 3a in Verbindung mit einer Lebensversicherung…

Allein deshalb würde ich MoneyPark einem Mustachian nicht empfehlen.

Die Unabhängigkeit von MoneyPark

Auch wenn ich Menschen standardmässig vertraue, beunruhigt mich die Tatsache, dass Helvetia 70 % des Kapitals von MoneyPark besitzt, hinsichtlich ihrer Unabhängigkeit … Denn letztlich werden die Interessen beider Unternehmen von ein und derselben Gruppe dahinter gesteuert.

Dies ist ein zweites Warnzeichen, das mich dazu bringt, MoneyPark nicht zu empfehlen.

Coole Analyse MP, aber was empfiehlst du nun in Bezug auf MoneyPark?

An dem Tag, an dem ich unsere Hypothek in der Schweiz erneuern muss, werde ich es so machen:

  1. Einen klaren und präzisen Plan erstellen (wie Migoo oben)
  2. Möglichst unabhängige Online-Tools nutzen, z. B. hypotheke.ch oder HypoPlus, um mir einen Überblick über den Markt zu verschaffen, und gemäss den Ergebnissen eventuell einige Institutionen kontaktieren
  3. Mich an Finanzinstitute wenden, die ich über mein persönliches Netzwerk kenne — und dabei mindestens 3 Institute auswählen: eine grosse Bank wie UBS oder Credit Suisse, eine lokale Bank wie BCV oder Raiffeisen und eine “Aussenseiter”-Bank wie Crédit Agricole Next Bank, Migros Bank, Banque Cler oder ein ähnliches Institut. Das Ziel dabei ist, den Wettbewerb für mich arbeiten zu lassen
  4. Alles vergleichen und zu MEINEN Bedingungen unterschreiben (NB: weil ich endlich die Gelegenheit dazu hätte, während wir beim ersten Mal, als wir unterschrieben, ziemlich knapp an Startkapital waren, ein bisschen wie die Situation von Stefan aus Nyon

Und ja, natürlich würde ich definitiv KEINE Lebensversicherung mit Säule 3a abschliessen, egal was!

Ich würde MoneyPark nur empfehlen, wenn …

… du in der gleichen Situation bist wie Stefan aus Nyon oben: Du willst dir deine Traumimmobilie nicht entgehen lassen und deine Akte ist grenzwertig. Das Einzige, worauf du achten musst: Zwinge deinen MoneyPark-Berater dazu, DEINEN Finanzierungsplan zu akzeptieren, und zwar mit Sicherheit KEINE gemischte Säule 3a in Verbindung mit einer Lebensversicherung, sondern höchstens eine reine Lebensversicherung (die auf lange Sicht viel billiger ist als diese gemischten Säulen 3a in Verbindung mit einer Lebensversicherung!!!)

Ein weiterer wichtiger Punkt

Eine Leserin kontaktierte mich auf meine Bitte um Rückmeldung hin. Sie erzählte mir, dass sie eine Ausstiegsgebühr zahlen musste, als sie ihren Schweizer Hypothekenanbieter wechseln wollte. Und sie hatte keine andere Wahl, da dies in ihrem ursprünglichen Vertrag so festgelegt war. In ihrem Fall ging es um CHF 500, also werde ich darauf achten. Denn wenn man für 10 Jahre unterschreibt, schaut man nicht unbedingt auf so einen kleinen Betrag (falsch!), aber ich bin sicher, dass diese Sache leicht verhandelbar ist.

Du arbeitest bei MoneyPark?

Obwohl ich MoneyPark sehr kritisch gegenüberstehe, bin ich dennoch ein aufgeschlossener Mensch. Wenn es also einen oder mehrere Berater oder Beraterinnen gibt, die diesen Blog lesen und eine Denkweise haben, die mit der von uns Schweizer Mustachians übereinstimmt, dann würde mich interessieren, ob du deine Strategie leicht anpassen kannst, ohne Probleme mit deinem Management zu bekommen (indem du den LIBOR/SARON bevorzugst, der historisch gesehen am vorteilhaftesten ist, oder indem du Festhypotheken mit einem Minimum an Lebensversicherung vorschlägst, und vor allem nicht an eine Säule 3a gekoppelt :)).

Wenn das bei dir der Fall ist, setz dich gerne mir in Verbindung, indem du auf irgendeine E-Mail antwortest, die du über meinen Newsletter erhalten hast.

Wie ist es bei dir?

Wie sind deine Erfahrungen mit MoneyPark, und/oder welche Lösung hast du gefunden, um deine erste Hypothek zu finden oder deine Hypothek in der Schweiz zu erneuern?

Bitte teile deine Erfahrungen oder Lösungen über den Kommentarbereich unten mit uns (oder über eine Antwort auf eine Newsletter-E-Mail).

#Hypothek #Hypothek Schweiz #MoneyPark Bewertung #opinion hypotheke.ch Erfahrung #Hypoplus Erfahrung #MoneyPark Empfehlung #neue Hypothek #Hypothek erneuern #Hypothek Festzins 10 Jahre #Hypothek SARON #Hypothek LIBOR #Hypothekarzinsen Schweiz #Geld
Das Buch 'Frei mit 40 in der Schweiz' von Marc Pittet
4.57 (158)

Holen das Buch

Alles aus dem Blog, strukturiert in einem einzigen Leitfaden.

Entfessle deine Träume >

Wie üblich schreibe und rezensiere ich nur Dinge, die ich in meinem persönlichen Alltag verwende oder denen ich vertraue.

Danke fürs Lesen!