Wie man ETFs von DEGIRO zu Interactive Brokers überträgt

Vor ein paar Wochen habe ich dir mitgeteilt, dass Interactive Brokers ab dem 01.07.2021 DER beste Broker für einen Schweizer Investor werden wird, egal wie viel du zu investieren hast. In der Tat haben sie beschlossen, ab diesem Datum die Inaktivitätsgebühr von CHF 10/Monat abzuschaffen, wenn du weniger als CHF 100'000 bei ihnen hast.

Da ich bis dahin DEGIRO für Schweizer Investoren empfohlen hatte, die erst in ein paar Jahren den 100kCHF-Meilenstein erreichen werden, erhielt ich logischerweise viele E-Mails, in denen ich gefragt wurde, was der günstigste und einfachste Weg sei, ETFs von DEGIRO zu Interactive Brokers zu übertragen.

Ehe ich meine Sichtweise mit dir teile, noch ein Hinweis für alle, die neu beim Blog sind:

  1. DEGIRO bleibt der beste europäische Broker (d.h. wenn du dein Geld nicht von einer US-Firma verwalten lassen willst)
  2. CornèrTrader ist der beste Schweizer Broker, wenn dir wichtig ist, dass dein Vermögen das Land nicht verlässt

Ich meinerseits bin jetzt seit fast 5 Jahren bei Interactive Brokers und es ist der Online-Broker, den ich allen Schweizer Lesern empfehle, egal wie viel Geld sie zu investieren haben.
Was den Standort in den USA angeht, das ist deine Sache. Es heisst schliesslich Personal Finance, persönliche Finanzen: Es ist persönlich!

WICHTIG: alles was ich im Folgenden sage, gilt für Schweizer Anleger UND Mustachians (d.h. nicht für Trader), weil wir uns nicht um Steuern kümmern, da wir wissen, dass wir in der Schweiz keine Steuern auf den erzielten Kapitalgewinn zahlen müssen. Aber das ist in vielen anderen Ländern nicht so.

Two ways to transfer ETFs from one broker to another

Zwei Wege, ETFs von einem alten Broker zu einem anderen zu übertragen:

  • Automatischer Transfer: Du stellst einen automatischen Transferantrag zwischen den beiden Brokern
  • Manuelle Übertragung: Du verkaufst deine Wertpapiere beim alten Broker und kaufst sie beim neuen Broker zurück

Auf den ersten Blick ist die automatische Methode interessanter. Zum einen, weil sie einfacher zu sein scheint. Zum anderen, weil du nicht riskierst, zu einem Preis X zu verkaufen und zu einem teureren Preis Y zurückzukaufen — falls der Aktienmarkt in der Zwischenzeit gestiegen ist.

Nur hat die ETF-Transfermethode auch ihre Kosten. Und so automatisch und einfach ist es auch nicht, wenn ich den im MP-Forum geteilten Infos Glauben schenke.

Automatischer oder manueller Transfer von Positionen zwischen Brokern — was soll man am Ende wählen?

Wie immer lassen wir uns von ein paar kleinen Berechnungen die Antwort geben :)

Damit es einfacher zu lesen ist, werde ich in CHF sprechen, ohne einen Wechselkurs zu berücksichtigen.

Nehmen wir an, du hast folgendes ETF-Portfolio bei DEGIRO:

  • 266x CHF 98.51 mit dem Vanguard FTSE All-World UCITS ETF USD Dis (alias VWRL ETF)
  • 28x CHF 310.96 mit dem UBS ETF (CH) SMIM (CHF) A-dis
  • Gesamtes ETF-Portfolio: CHF 34'910.54

Kosten für einen automatischen ETF-Portfolio-Transfer von DEGIRO zu Interactive Brokers

Die Kosten seitens DEGIRO betragen 10 CHF pro Position (1 Position = der VWRL ETF, also egal wie viele Anteile du an diesem ETF hast, es sind 10 CHF).
Dann nehmen die Börsen noch Transfergebühren, die an dich weitergegeben werden. Sie variieren zwischen CHF 40 und CHF 100. Ich hatte ein Bild auf imgur gefunden, das all diese Gebühren nach Börsen auflistet, aber ich konnte es nicht wiederfinden. Also nehmen wir einen Durchschnittswert von CHF 50, um es einfach zu halten.

So viel würde uns ein Portfoliotransfer von ETFs im Wert von CHF 34'910.54 kosten:

  • VWRL ETF
    • CHF 10 (DEGIRO-Gebühr)
    • CHF 50 (Transfergebühr Börsenposition)
    • CHF 0 (Interactive Brokers-Gebühr; für europäische Wertpapiere wird die "Basic FOP Transfer" Methode verwendet, wobei "FOP" für "Free Of Payment" steht)
    • Insgesamt = CHF 60
  • ETF UBS SMIM
    • CHF 10 (DEGIRO-Gebühr)
    • CHF 50 (Transfergebühr Börsenposition)
    • CHF 0 (Interactive Brokers-Gebühren über "Basic FOP Transfer"-Methode)
    • Insgesamt = CHF 60
  • Gesamtkosten automatischer Positionstransfer von DEGIRO zu Interactive Brokers = CHF 120

Laut Interactive Brokers dauert es bei der FOP-Transfer-Methode 4 bis 8 Tage. Auf der anderen Seite erzählen Geschichten auf reddit und im MP-Forum unserer Schweizer FIRE-Community eher etwas von 4 bis 8 Wochen, je nachdem, wo DEGIRO sich Zeit gelassen hat, um Interactive Brokers zu antworten.

Jetzt stellt sich also die Frage, ob sich diese Geduld im Vergleich zu einem manuellen Transfer auszahlen kann, oder ob es keinen Sinn macht zu warten.

Kosten für einen manuellen ETF-Portfolio-Transfer von DEGIRO zu Interactive Brokers

Ich habe keine Ahnung, wie der Aktienmarkt morgen aussehen wird. Also gehe ich mit einem pessimistischen Szenario davon aus, dass wir Pech haben und zu einem bestimmten Kurs verkaufen und zu einem teureren zurückkaufen müssen, weil der Markt in der Zwischenzeit gestiegen sein wird.

Um es realistisch zu halten, habe ich die konservativsten Werte in der Geschichte unserer beiden ETFs der letzten Monate genommen. Daraus ergibt sich dieses Beispielszenario:

  • ETF VWRL (266x)
    • Verkauf am 19.07.2021 bei DEGIRO = CHF 26'203.66 (=266 x CHF 98.51)
    • Kauf am 23.07.2021 bei Interactive Brokers = CHF 27'046.88 (=266 x CHF 101.68)
    • Kosten der manuellen Übertragung = 27'046.88 - 26'203.66 = CHF 843.22
  • ETF UBS SMIM (28x)
    • Verkauf am 12.05.2021 bei DEGIRO = CHF 8'706.88 (=28 x CHF 310.96)
    • Kauf am 18.05.2021 bei Interactive Brokers = CHF 8'957.48 (=28 x CHF 319.91)
    • Kosten der manuellen Übertragung = CHF 250.60
  • Gesamtkosten der manuellen Übertragung von Positionen von DEGIRO zu Interactive Brokers = CHF 1'093.82

Anmerkung: Die Transaktionsgebühren auf der Interactive Brokers Seite berücksichtige ich nicht, da sie so minimal sind, dass es meine Schlussfolgerung nicht ändern würde.

Was ich dir empfehle, um deine ETFs zu einem anderen Broker zu transferieren

Zu Beginn des Artikels dachte ich, dass ein manueller Transfer viel einfacher und schneller wäre. Aber ich hätte nicht gedacht, dass es in einem Bullenmarkt einen solchen Unterschied geben würde.

Daher empfehle ich dir, die automatische Positionsübertragung zu wählen, wenn du als Schweizer Anleger von DEGIRO zu Interactive Brokers wechseln möchtest.
Wir reden hier nämlich über eine Ersparnis von CHF 933.82 durch... Nichtstun, ausser geduldig zu sein und ein paar Formulare auszufüllen :)

Und ja, man könnte auch versuchen, "den Markt zu timen", indem man auf den richtigen Moment wartet, um zurückzukaufen. Nur dass der richtige Zeitpunkt vielleicht lange Zeit (mehrere Wochen, Monate oder Jahre) auf sich warten lässt und dass diese Zeitspanne potenziell enorme Opportunitätskosten hat.

Die Schritte für die automatische Übertragung von Positionen von DEGIRO zu Interactive Brokers

Für den Fall, dass du dich für einen Wechsel des Online-Brokers entscheidest, fasse ich für dich die optimalen Schritte für eine automatische Übertragung von ETFs zusammen:

  1. Eröffne dein Konto bei Interactive Brokers
  2. Lade dir einen Kontoauszug von DEGIRO herunter, damit du alle Informationen für deinen Transferantrag an Interactive Brokers zur Hand hast (Kontonummer, Anzahl der Positionen, etc.)
  3. Geh zu Interactive Brokers und beantrage einen Positionstransfer. Wenn du von DEGIRO mit europäischen ETFs kommst, wie in unserem Beispiel oben, musst du die Methode "Basic FOP Transfer" verwenden. IB kümmert sich dann um den Rest mit DEGIRO
  4. Warte :)
  5. Sobald du deine Wertpapiere zu Interactive Brokers übertragen hast, überprüfe, ob du die richtige Anzahl der einzelnen ETFs hast und ob es die richtigen ETFs sind. Auch wenn heutzutage vieles automatisiert ist, lohnt es sich, nachzuprüfen

Und natürlich kannst du, während du auf den Abschluss des Prozesses wartest, weiterhin regelmässig investieren, aber mit deinem neuen Interactive Brokers Konto — es ist dir also am Ende egal, wenn es eine Weile dauert, bis der Transfer abgeschlossen ist :)

Und du, hast du schon einmal den Online-Broker gewechselt und deine Positionen übertragen müssen? Falls ja, würde ich sehr gerne etwas über deinen Prozess und deine Ansichten in den Kommentaren unten erfahren.


NB: Ich habe meine üblichen Screenshots nicht gemacht, weil ich selbst das ETF-Portfolio meiner Kinder nicht zu Interactive Brokers übertragen musste. Nachdem ich darüber sinniert habe, und in Anbetracht der geringen investierten Beträge, dachte ich mir in der Tat, dass ich dieses DEGIRO-Brokerage-Konto behalten würde, um weiterhin selbst erster Hand zu testen, was ich Schweizer Anlegern empfehle, die einen europäischen Broker behalten möchten.


MEIN BUCH "FREI MIT 40 IN DER SCHWEIZ"

"Deine Artikel sind tolle MP, aber es gibt so viele, dass ich nicht weiss, wo ich anfangen soll, um meine finanzielle Freiheit zu erreichen. Was würdest du empfehlen?"

Nach 1 Jahr intensiver Arbeit, hier ist meine Antwort an einer Stelle kondensiert:

 4.53 (135 Sternebewertungen)


JETZT STARTEN

* Diese Produkte und Dienstleistungen sind Blog-Partner. Wenn du darauf klickst, wirst du keinen Unterschied bemerken, aber der Blog wird eine kleine Kommission verdienen, und dafür danke ich dir aufrichtig.


NEWSLETTER E-MAIL

Werde einer von 4'663 Abonnenten, und erhalte die neuen Blogposts direkt in deine Mailbox!
(kein Spam, jederzeit mit einem Klick abbestellen)


Kommentare

Kommentare unterstützt von Disqus