MP-Anlage-Portfolio — Performance-Bericht #1

Ich tausche viele E-Mails mit Blog-Lesern über die Entwicklung meines Anlageportfolios aus.

Das wirft oft interessante Fragen meinerseits auf, also dachte ich, es wäre cool, es mit so vielen Menschen wie möglich zu teilen. Zumal Investitionen einer der wichtigsten Hebel sind, um nach Erreichen der finanziellen Unabhängigkeit von den Erträgen seiner Investitionen leben zu können.

Ich weiss noch nicht, wie regelmässig ich diese Art Bericht veröffentlichen werde. Wir werden sehen, wie viel Interesse es erregt.

Mein Anlage-Portfolio zum 31.10.2020

Hier ist die komplette Liste all meiner aktuellen Investments zum obigen Datum:

  • Börse

    • VT ETF (meine Lieblingswelt, die ETF-Welt)
    • VWRL ETF (den ich seit Mai 2020 nicht mehr nutze)
    • Meine "Value-Investing"-Aktien
    • Schweizer Aktien meiner Firma
    • Frau MPs VIAC-3a-Säule, investiert mit der Global 100-Strategie
    • Meine 3a für die indirekte Amortisation unserer Schweizer Hypothek (ich betrachte sie aufgrund ihrer Zusammensetzung nicht wirklich als Investition: unverständliche strukturierte Produkte mit vielen versteckten Kosten)
    • VWRL ETF (gebührenfrei) für unsere Kinder (wir investieren dieses Geld über ein DEGIRO-Konto, um unser persönliches Vermögen zu trennen und auch um diesen berühmten VWRL sowie DEGIRO zu testen ;))
  • Grundeigentum

Die Beträge meiner Investitionen zum 31.10.2020

Fahrzeug Betrag in CHF
VT ETF 78'863.15
VWRL ETF (den ich seit Mai 2020 nicht mehr nutze) 56'923.40
Meine Value-Investing-Aktien 30'971.94
Meine Schweizer Aktien 22'566.99
Frau MPs VIAC 3a 34'968.45
VWRL ETF (keine Gebühren) für die MP-Kinder 10'726,09
Gebäude in Frankreich (Notargebühren und Bankakte) 19'389.46
Schweizer Immobilienkredit 30'000.00
Gesamt 284'409.48

Die Wertentwicklung [1] meiner Anlagen zum 31.10.2020

ETF und "Value" -Aktien (per Daubasses) (über IBKR investiert)

Zur Erinnerung, ich begann meine Reise als Schweizer Investor in ETF über Interactive Brokers im Oktober 2016 (früher habe ich über Swissquote investiert, aber ich habe keinen Bericht aus diesem Zeitraum mehr).
Dann, im Juni 2019, begann ich mit Value-Investing, indem ich (für den Moment) den Käufen und Verkäufen der Daubasses auf den Buchstaben genau folge.

Rendite meines 'ETFs + Value-Aktien'-Portfolios seit seiner Gründung

Details der Rendite meines 'ETF + Value-Aktien'-Portfolios seit seiner Gründung

Details der Rendite meines 'ETF + value-Aktien'-Portfolios seit seiner Gründung

Schweizer Aktien meiner Firma

Ich kaufe fast jedes Jahr Aktien meiner Schweizer Firma (nicht an der Börse notiert), und das seit 2014.

Ich habe für diese Aktien keinen so guten Bericht wie Interactive Brokers.
Trotzdem, wenn ich meine Werte in diesen Moneyland.ch-Renditenrechner eingebe, komme ich zu einer annualisierten Rendite von 10.57%. Nicht schlecht!

VIAC 3a-Säule Global 100 von Frau MP

Wie oben erwähnt, wird die 3a-Säule von Frau MP so weit wie möglich in Aktien investiert.
Wir sind im Juni 2018 zu VIAC gewechselt.

NB. VIAC bietet nur die Berechnung der "zeitgewichteten Rendite" an und nicht meine bevorzugte Berechnung der "geldgewichteten Rendite".

Annualisierte Rendite von Frau MPs Säule 3a Global 100-Portfolio

VWRL ETF der Kinder (investiert über DEGIRO)

Zur Erinnerung für Neuankömmlinge: CHF 50/Kind/Monat werden auf ein DEGIRO-Anlagekonto eingezahlt, seit sie 2 Jahre alt sind. Dieses Geld wird ihnen für ein wichtiges Lebensprojekt dienen (Frau MP und ich müssen uns da noch abstimmen :)). Aber nicht, um einen VW Golf zu leasen oder während der Sommerferien auf Ibiza zu feiern :D

Wir haben das Anlagekonto unserer Kinder von CornèrTrader auf DEGIRO übertragen, Ende 2019, nachdem CornèrTrader über Nacht Inaktivitätsgebühren eingeführt hat.
Während unserer Investitionsperiode über CornèrTrader von Dezember 2016 bis November 2019 betrug die zeitgewichtete annualisierte Rendite 6.62%.

Da DEGIRO derzeit keine Ansicht mit der annualisierten Rendite anbietet, sondern nur die Wertentwicklung im Nennwert (d. h., wie viel ich im Vergleich zu dem eingezahlten Geld in CHF verdient habe), habe ich die Rendite selbst über diesen Moneyland-Rechner berechnet. So erhalten wir dieses Ergebnis:

Wertentwicklung des Portfolios der MP-Kinder seit Ende 2019

By combining the periods of the two platforms, we arrive at an annualized return of 3.91%. Durch die Kombination der Zeiträume beider Plattformen erhalten wir eine jährliche Rendite von 3.91%.

Gebäude in Frankreich

In Bezug auf unser Mietgebäude in Frankreich kommen die Mieten und zahlen den Immobilienkredit wie erwartet (einschliesslich geplanter Mietleerstände). Wir rechnen immer noch mit einer internen Rendite von 14-15% gemäss den Prognosen des rendementlocatif.com-Tools:

Erwartete interne Rendite für unsere Investitionsimmobilie in Frankreich (nach dem Wiederverkauf 10 Jahre nach Kauf)

Immobilienkredit für Schweizer Immobilienprojekt

Ich glaube nicht, dass ich dir jemals so viele Details zu diesem Projekt gegeben habe.

Um es kurz zu machen, schlug mir ein Immobilienunternehmer vor, in den Bau eines kleinen Schweizer Immobilienprojekts zu investieren, indem wir ihm Bargeld liehen. CHF 30'000 um genau zu sein. Hohes Risiko, geringe Diversifikation und daher entsprechend hohe Rendite. 55% um transparent zu sein.

Es klingt verrückt, wie es so da steht, aber ich bin nicht verrückt und werfe nicht einfach 30K CHF weg. Wir gingen beim Notar vorbei, um eine Schuldverschreibung zu erhalten. Und ausserdem sind die 55%, wie ich meine Rendite berechne. Für den Unternehmer ist das anders. Erstens konnte er dank meines Geldes das Projekt durchführen — sonst wäre es nicht möglich gewesen. Und zweitens entspricht meine "55% Rendite" "nur" 10% des gesamten Kapitalgewinns, den er erzielen wird. Reine Win-Win-Situation, wie ich es mag :)

Zusammenfassung der MP-Performance zum 31.10.2020

Mittel Anfangsdatum Annualisierte Rendite
VT ETF 2016 5.18
VWRL ETF (den ich seit Mai 2020 nicht mehr nutze) 2016 3.29
Meine Value-Investing-Aktien 2019 -8.73
Meine Schweizer Aktien 2014 10.57
Frau MPs VIAC 3a 2018 6.37
VWRL ETF (keine Gebühren) für die MP-Kinder 2016 3.91
Gebäude in Frankreich (Notargebühren und Bankakte) 2019 14.96
Schweizer Immobilienkredit 2020 55

Anmerkungen für mich selbst

Ich teile hier unten die Anmerkungen, die ich mir beim Schreiben dieses Artikels gemacht habe. Falls du andere hast, teile sie mir im Kommentarbereich am Ende des Artikels mit.

1. Portfolio-Allokation

Ich bin spät dran mit der Bewertung (normalerweise jährlich) meiner Verteilung zwischen den verschiedenen Mitteln. In den letzten Monaten bin ich mehr nach Performance-Möglichkeiten als nach strenger Methodik vorgegangen. Das muss korrigiert werden. Obwohl ich auf den ersten Blick ziemlich in Aktien bin, was mir gut passt.

2. ETF, mein/e Liebe/r, ETF

Angesichts der Performance meiner VT- und VWRL-ETF sowie meiner VIAC-Strategie das bestätigt nur meine Empfehlungen, dass dies der richtige Weg für jeden "durchschnittlichen Investor" ist.
In jedem Fall übertrage ich weiterhin alle unsere Ersparnisse gerne und regelmässig dahin!

3. Eher Börse als Immobilien, heisst es wohl für MP

Je mehr Immobilienmöglichkeiten ich habe (in Frankreich), desto mehr sage ich mir, dass es da ziemlich viel Arbeit zu tun gibt (Kauf, Notar, Mieter, Reparaturen etc.) und dass ich viel lieber an der Börse investiere, wo alles nur einen Klick entfernt ist. Andererseits könnte mir der Kauf eines Mietobjekts in der Schweiz in der Nähe von zu Hause gefallen. Wenigstens einmal, um die Erfahrung zu machen.

4. Vergleich der Schweizer 3a-Säulen

Ich sah, dass Frankly und Finpension kamen, um das Geschäftsmodell von VIAC aufzumischen. Angesichts der Entwicklung in diesen Wochen warte ich vor dem Update meines Vergleichs (Anfang 2021, schätze ich) alle Ankündigungen ab. Zudem müssen die Marketingzahlen der Neuankömmlinge ausgegraben werden, um sicherzustellen, dass wir da über die gleiche Sache reden. Und auch in Bezug auf die Sicherheit jedes neuen Tools, insbesondere der Finpension, die keine formelle Identitätsprüfung bei der Eröffnung eines 3a-Kontos bei ihnen bietet.

5. Zu viele Risiken bei meinen Schweizer Aktien

Ein Teil meines Gehirns sagt mir: "Du solltest all die Schweizer Aktien deines Unternehmens verkaufen und dieses Geld in einen Schweizer Index-ETF stecken. Es ist viel zu riskant, Aktien des Unternehmens zu erwerben, das dich beschäftigt. Weil dann dein Salär und dein Bargeld abhängig von ihm abhängt..."

Dann antwortet der andere Teil meines Gehirns: "Schon, aber du hast die grossartige Wertentwicklung die ganze Zeit über gesehen. Es wird immer besser und besser. Ja, es ist alles andere als diversifiziert, das gebe ich zu, aber es sind nur 20K CHF. Komm schon, ich verspreche, lass uns einen Deal machen; ich kaufe nicht wieder welche für Zehntausende von CHF, und du lässt mich sie behalten, bitte...!"

Es ist hart, ich zu sein, ich schwöre :D

6. Value-Investing

Bei diesem Portfolio lasse ich mich nicht zu Schlussfolgerungen hinreissen, da wir es noch nicht mal ein Jahr lang haben. Nichts hinzuzufügen :)

7. Die Performance von Monat zu Monat ist mir egal

Da ich langfristig investiere, ist mir die monatliche Volatilität meiner Anlagen nicht wirklich wichtig. Wirklich nicht. Daher wird jeder meiner Berichte dieser Art immer "seit dem Gründungsdatum des genannten Portfolios" und niemals "seit dem letzten Monat" sein.

8. Verstehen der MWR-Berechnung bei Interactive Brokers

Ich verstehe den Unterschied zwischen MWR und TWR (siehe Ende des Artikels). Andererseits kann ich nicht erklären, wie ich zu einem Gesamtdurchschnitt der TWR von 11.79% komme, wenn meine Anteile bei -8.73% und meine ETFs bei 4.87% liegen. Entweder habe ich etwas wirklich nicht verstanden (gut möglich!), oder es gibt einen Fehler bei IB (ich habe ihnen eine E-Mail geschrieben, um das Warum des Wie zu verstehen).

9. Überblick über meine Leistung...

Ein Mitglied des Teams Sharesight hat mich vor einigen Monaten kontaktiert, um mir ihr Produkt vorzustellen. Ich sagte ihm, dass ich mit IB und ihrem PortfolioAnalyst alles habe, was ich brauche, um mir einen guten Überblick zu verschaffen.
Und dann, während ich diesen Artikel schrieb, musste ich zugeben, dass sein Tool mir eigentlich sehr geholfen hätte... ausser dass ihr Preis von 24USD/Monat wirklich teuer ist für nur einen jährlichen Checkpoint...
Ich könnte auch in Excel einsteigen, aber das sind eine Menge Plattformen, die man in Einklang bringen muss, ganz zu schweigen von den möglichen Fehlkalkulationen.
Jedenfalls bleibe ich vorerst beim Status quo.

Und bei dir?!

Wie haben sich deine Anlageportfolios seit ihrer Gründung entwickelt?

Falls du noch nicht mit dem Investieren angefangen hast, war gestern die erste beste Zeit dafür. Und die zweitbeste Zeit ist heute! Ich empfehle diese beiden Links, um loszulegen:


[1] Wenn in den Berichten meiner verschiedenen Plattformen verfügbar, bevorzuge ich MWR ("Money Weighted Return", geldgewichtete Rendite) anstelle von TWR ("Time Weighted Return", zeitgewichtete Rendite).
Wie es auf der Website Starlight Capital gut erklärt ist:

  • Die geldgewichtete Rendite misst die Rendite eines Kontos über einen gegebenen Zeitraum, einschliesslich deiner Anlageentscheidungen und Geschäftstätigkeit auf dem Konto (z. B. Abhebungen, Einzahlungen, Überweisungen). Dies ist die richtige Methode, wenn du deine persönliche Anlageerfahrung und Kontoleistung analysieren möchten. Es hilft auch dabei, die Auswirkungen deiner Anlageentscheidungen auf dein Konto zu klären.
  • Die zeitgewichtete Rendite misst die Rendite eines Fonds über einen bestimmten Zeitraum, ausgenommen deine Anlageentscheidungen und Geschäftsaktivitäten im Zusammenhang mit diesem Fonds (z. B. Abhebungen, Einzahlungen, Überweisungen). Mit dieser Methode möchtest du die Leistung von Fondsmanagern messen und mit der von Benchmark-Fonds vergleichen. So kannst du einen Kurs erhalten, der mit dem anderer Fonds verglichen werden kann.

JETZT STARTEN

* Diese Produkte und Dienstleistungen sind Blog-Partner. Wenn du darauf klickst, wirst du keinen Unterschied bemerken, aber der Blog wird eine kleine Kommission verdienen, und dafür danke ich dir aufrichtig.



AUF EXKLUSIVE INHALTE ZUGREIFEN?

"Niemals in meinem Blog oder im Forum werben" ist eines meiner Leitmotive seit Beginn von Mustachian Post Abenteuer. Stattdessen bevorzuge ich diese Patreon Win-Win-Alternative die dir Zugang zu exklusiven Inhalten bietet:


Kommentare

Kommentare unterstützt von Disqus