Nettowert und Sparrate – Update Februar 2020: CHF 426'463.42 (+CHF 879.80)

Ein wenig verspätet, aber lasst uns einen Blick zurück werfen und sehen, wie unser Februar gelaufen ist.

Falls du neu beim Blog dabei bist, empfehle ich dir, den Bloglost zu lesen, der diese Serie über meinen Nettowert eingeleitet hat (inklusive meiner Glückszahl und auch der Spielregeln).

Februar: kleine Belohnung, Zahlung für eine Tool-Lizenz, Geschenke, niedrige Kita-Gebühren, Sportaktivitäten, Serafe (ehemals Billag), Coaching und Blog

BARGELDFLUSS UND EINSPARUNGEN (+CHF 7'759.22): Frau MP und ich hatten ein unerwartetes kleines Abendessen, ohne die Kinder. Wir machen das nicht sehr oft, aber es war wirklich cool, ehrlich. Tatsächlich denke ich, dass es uns so aussergewöhnlich viel Freude bereitet hat, weil es aussergewöhnlich ist und nicht die Norm. Es war jeden Rappen wert :)

Darüber hinaus gaben wir mehr als sonst für folgende Dinge aus:

  • Ich habe die Lizenz meines Backup-Tools auf dem Mac erneuert (übrigens nutze ich Carbon Copy Cloner und kann es sehr empfehlen)
  • Ich zahle weiterhin mein monatliches Abonnement für Notion.so, das ich als redaktionellen Kalender, persönliches Wiki für den Blog und als Aufgabenverwaltungssystem für mein ganzes Leben verwende (sowohl beruflich als auch privat). Es ist wirklich gut. Ich habe gerade gesehen, dass sie ein Empfehlungsprogramm haben; falls jemand von euch es also ausprobieren möchte, kann er oder sie auf diesen Blog-Link klicken und darüber ein Notion.so-Konto eröffnen. Ihr bekommt dann 10USD als Gutschrift und ich verdiene 5USD (Vielen Dank im Voraus :))
  • Wir haben viele Familienmitglieder und Freunde besucht (und das war eine gute Idee, umso mehr im Hinblick darauf, was uns einige Wochen später mit dem Coronavirus erwartete!), was zu mehr Ausgaben für Geschenke (Blumen, Wein usw.) führte als gewöhnlich
  • Die gute Nachricht ist, dass wir im Januar weniger Kinderbetreuung brauchten, was diese Rechnung fast halbierte!
  • Wir erhielten die halbjährlichen Rechnungen für die Aktivitäten der Kinder nach der Schule. Vorhersehbar und erwartet, aber trotzdem ein paar hundert Franken weniger... :(
  • Serafe (ehemals Billag) hat uns auch die Jahresrechnung geschickt, die gesunken ist, was immer eine Freude ist
  • Und schliesslich die medizinischen Kosten: es gab so einige Erkältungen und Impfauffrischungen sowie einen Besuch beim Osteopathen für mich, also recht viele Ausgaben, die aber von der KVG der Kinder und meiner komplementären Krankenversicherung übernommen werden

Wenn es um Einkommen geht, haben wir eine kleine Neuigkeit in Sachen Salär, aber das hebe ich mir für einen speziellen Artikel auf, den ich noch verschiebe, aber er wird kommen.
Ansonsten hat sich das private Coaching gut angelassen. Also ermöglicht uns dieses Blog-Projekt als Ganzes, unsere Sparquote zu erhöhen. Das freut mich sehr, und ich möchte diese Gelegenheit nutzen, um euch, liebe Leser, dafür zu danken, dass Ihr mir vertraut und die Affiliate-Links für die Dienste nutzt, die euch interessieren. Und auch ein grosses Dankeschön, wenn ihr zu denen gehört, die mich finanziell über Patreon und auch bei meinem Buch-Projekt unterstützen (Ich bin am Ende von Kapitel 2, also geht es langsam, aber sicher vorwärts — und das Feedback ist sehr ermutigend!).

INVESTITIONEN AM AKTIENMARKT (-CHF 10'247.19): Der Februar sah den Beginn der Globalisierung der Coronaviruskrise. Eine Krise, die den so oft angekündigten Börsencrash mit sich brachte. Diese -10kCHF sind nur der Beginn eines schönen Sturzes meines Portfolios, aber mehr sage ich nicht.
Wie in meiner Investment-Strategie beschrieben, verkaufe ich im Fall einer Krise nicht. Im Gegenteil, ich kaufe mehr, da es Verkaufszeit ist! Ich habe zwei Value-Investment-Positionen gestärkt. Leider (oder zum Glück, denn am Ende komme ich vielleicht zu einem noch besseren Zeitpunkt zurück), wie ich in der 3. Ausgabe meines Journals angekündigt hatte, plane ich, wieder in ein Immobilienprojekt zu investieren. Das heißt, dass ich noch ein paar Wochen warten muss, ehe ich wieder an der Börse investieren kann...

INVESTITIONEN AM P2P-KREDITEN (+CHF 9.26): Derzeit bin ich unentschlossen, ob ich alle meine P2P-Konten (Iban Wallet und Mintos) schließen soll, oder sie mit fast nichts drauf offenlasse, um einen Fuß in der Tür zu lassen und mir die Entwicklung über einen Zeitraum von mehreren Jahren hinweg anzusehen.

Iban Wallet
Ich habe alle meine Affiliate-Links entfernt, da ich nicht mehr an diese Plattform glaube. Ich gehe sogar so weit zu sagen, dass ich denke, dass Iban Wallet ein Scam ist.

Nach mehreren E-Mails mit dem "Head of Communication", in denen ich ihr klar erklärte, dass meine Leser und ich Zweifel an der Stabilität und Authentizität der Iban Wallet-Firma hätten und dass es sich sogar um Betrug handeln könnte, waren ihre einzigen zwei Antworten:

  1. "Wir arbeiten hart an einer neuen, offizielleren Mitteilung auf unserer Website dazu, wer wir sind. Es wird passieren." Das war im Januar.
  2. Nachdem ich sie im Februar nochmals angepingt hatte, sagte sie: "Zwischenzeitlich ist hier ein Text über uns in einem Blog, der detaillierter erläutert, wie wir arbeiten, da wir nicht wirklich P2P sind: https://jeangalea.com/investment-fintechs-p2p-iban-wallet-model/. [...] Wir haben entschieden, diese Information auf dem Blog von Jean Galea zu veröffentlichen und nicht auf unserer Website, um die Art, wie Dinge normalerweise gemacht werden, zu ändern." Das war ein Warnzeichen zu viel. Wäre ich der Gründer eines Unternehmens, und jemand würde mein Unternehmen als Betrug bezeichnen, würde ich zum Telefon greifen, um das öffentlich zu klären.

Während ich die Zeilen oben schrieb, hatte ich mich gerade dazu entschieden, meine letzten 25€ abzuheben. Ein Konto weniger, dem ich in YNAB folgen muss :) Wirklich schade, weil die Einfachheit des Produkts wirklich verlockend war.

Mintos
Wie ich in diesem Artikel ausführlich erläutert habe, war mein Mintos-Experiment schnell auf 1% meines Portfolios beschränkt. Letzte Woche dann habe ich dieses Limit auf die ursprünglich investierten 1'000€ gesenkt.

Als ich in die Welt des P2P einstieg, blieb ich im Dunstkreis der Websites, die meine Wünsche und Ansichten bestätigten. Aber dann sah ich eine andere Realität, als ich vor zwei oder drei Wochen aus diesem Dunstkreis heraustrat, indem ich "warum P2P-Darlehen schlecht sind" googelte.

Es gibt viele Gründe und ich werde einen dedizierten Artikel dazu schreiben. Aber zusammenfassend: Die "Invest and Access"-Strategie ist zu riskant im Vergleich zum potenziellen Gewinn; die Struktur von Firmen und Holdings hinter dem großen Namen Mintos ist sehr zweifelhaft; die Ethik mancher Kreditunternehmen auf der Plattform ist sehr grenzwertig (das ist noch nachzuprüfen); und als eine Konsequenz daraus sah ich mich mit einer grösseren Komplexität konfrontiert (mehr Zeit benötigt vs. nur wenige Klicks) als erwartet, um zu einer P2P-Strategie zu gelangen, die zu meinem Akzeptanzniveau passt.

Ich habe alle Affiliate-Links in den früheren Blogposts entfernt, weil ich nicht will, dass ihr einen Weg beschreitet, dem ich selbst nicht mehr folge, oder den ich bald beenden werde.

‌KRYPTOWÄHRUNGSSPEKULATION (-CHF 44.26): Vom finanziellen Standpunkt aus bin ich froh, noch ein paar Kryptos zu haben, sodass ich sehen kann, wie sie sich während einer Krise verhalten. Wir werden einige Schlussfolgerungen ziehen, wenn wir erst mal den Coronavirus hinter uns gelassen haben werden. Soweit ist festzustellen, dass im Februar nichts weltbewegendes passiert ist.

MPS 2. SÄULE (+CHF 602.85): Füllen meiner zweiten Säule, wie üblich.

FRAU MPS 2. SÄULE (+CHF 352.20): Füllen von Frau MPs zweiter Säule, wie üblich.

MPS 3. SÄULE (+CHF 1'128.49): Ich habe den Rückkaufwert meiner 3a-Säule erhalten, den ich unterschätzt hatte, das sorgt also für eine kleine Anpassung im positiven Sinn.

‌FRAU MPS 3. SÄULE (+CHF 402.48): Der Marktwert für Frau MPs 97% Anteile ihrer 3a-Säule war gesunken. Das positive Ergebnis liegt an der Tatsache, dass CHF568/Monat hineingeht, aber da der Markt rückläufig war, blieben nur CHF 402.48 übrig.

WOHNUNG UND HYPOTHEK IN DER SCHWEIZ (n/a): Nichts zu berichten, wir zahlen immer noch nichts zurück, weil die Hypothekenzinsen so niedrig sind und wir unsere Immobilie nicht neubewertet haben, sodass wir nicht mit ihrem Wert spekulieren (d. h. wir behalten den Betrag unserer anfänglichen Anzahlung von 20%, die wir beim Kauf unseres Hauses zahlen mussten).

MIETGEBÄUDE IN FRANKREICH (n/a): Genau wie bei unserer Wohnung in der Schweiz, keine Preisspekulationen bei unserem Mietobjekt. Wir werden warten, bis wir es verkaufen wollen, ehe wir eine Bewertung vornehmen.

HYPOTHEKENDARLEBEN IN FRANKREICH (+CHF 702.90): Das Darlehen wird weiterhin durch die Vermietung zurückgezahlt. Und darüber hinaus ist das Gebäude seit Jahresanfang voll belegt, also läuft in dem Bereich alles glatt.

SCI (SOCIÉTÉ CIVILE IMMOBILIÈRE, AUF DEUTSCH IMMOBILIENGESELLSCHAFT) IN FRANKREICH (+CHF 213.85): Der Cashflow ist weiterhin positiv. Ich bin schon gespannt, zu erfahren, wie viel Steuern wir in Frankreich und in der Schweiz zahlen werden, damit ich meine Berechnungen der Renditen für 2019 machen kann.

Gesamtveränderung beim Nettowert: +CHF 879.80

Was unsere finanzielle Unabhängigkeit angeht, liegen wir bei 20% unseres Ziels von CHF 2'156'000 mit einem Nettowert von CHF 426'463.42.

Visuell landen wir dann hier:

Ich freue mich darauf, dass die Krise hinter uns liegt, damit wir die Auswirkungen unserer zusätzlichen Einnahmen sehen können, die dazu beitragen werden, die beiden Kurven einander anzunähern ;)

Sparquote für Februar

Schlussendlich konnten wir den Februar 2020 mit einer Sparrate von 56% abschliessen. Wir setzen also unseren guten Schwung im Jahr 2020 fort, indem wir über dem 40-50%-Minimum bleiben!

Und du, wie hoch waren dein Nettovermögen und deine Sparquote im Februar?


PS 1: Wenn du auch Zugang zu Bonus-Inhalten möchtest wie zu dem Screenshot, in dem ich den Betrag für jedes meiner Assets enthülle (ich poste ihn jeden Monat, wenn dieser Blogpost mit dem Nettowert-Update online veröffentlicht wird), kannst du ganz einfach über Patreon ein Patron des Blogs werden.

PS 2: Ich habe einen neuen "Bonus" für die Patrons des Blogs hinzugefügt. Seit dieser Woche veröffentliche ich eine Live-Benachrichtigung über meinen Kauf/Verkauf auf dem Aktienmarkt und andere Investitionen (als Blog in drei Sprachen übersetzt — d.h. DE, EN und FR). Nur um es klarzustellen, ich verfolge eine eher passive Investitionsmethode mit ETFs, die in meinem Blog veröffentlicht werden, so dass du nichts Transzendentales erfahren wirst. Aber wenn es dich motivieren kann, regelmäßig und diszipliniert zu investieren, dann habe ich meine Wette erfolgreich abgeschlossen.

PS 3: Wenn du gerade dabei bist, in den Vorruhestand zu gehen (d.h. in ein paar Monaten, oder du hast ihn gerade bestanden), dann wäre ich daran interessiert, dich im Blog zu interviewen, um zu sehen, was mich in ein paar Jahren mit all den Fragen erwartet, die man sich in einer solchen Zeit stellen kann. Meine E-Mail: contact [at] mustachianpost.com.


JETZT STARTEN

* Diese Produkte und Dienstleistungen sind Blog-Partner. Wenn du darauf klickst, wirst du keinen Unterschied bemerken, aber der Blog wird eine kleine Kommission verdienen, und dafür danke ich dir aufrichtig.



AUF EXKLUSIVE INHALTE ZUGREIFEN?

"Niemals in meinem Blog oder im Forum werben" ist eines meiner Leitmotive seit Beginn von Mustachian Post Abenteuer. Stattdessen bevorzuge ich diese Patreon Win-Win-Alternative die dir Zugang zu exklusiven Inhalten bietet:


Kommentare

Kommentare unterstützt von Disqus