Wie man mit Value Investing startet (10%+ erwartete Rendite)

UPDATE 11.11.2020
Du findest ein ausfĂŒhrliches (und ohne Filter!) Interview mit dem Daubass-Team unter diesem Link.


Als ich letztes Jahr mit mehreren Lesern ĂŒber Investitionen diskutierte, stellte ich fest, dass mein Geld mit meinen ETF auf lange Sicht fĂŒr eine erwartete Rendite von 6-8% arbeitete, verglichen mit ihren Wertinvestitionen, die zwischen 10-20% brachten.

Also fing ich an zu Googlen, um mehr Infos im Web zu finden, aber alle Websites und Blogs, die ich fand, sahen entweder zu sehr nach Clickbait aus oder waren zu oberflĂ€chlich. Also blieb ich fĂŒr einen Grossteil des Jahres 2019 mit meinen Investitionen bei ETF und Immobilien...

All dies, bis ich mit zwei Mitgliedern von Team MP sprach, die mir ein Buch bzw. einen Blog zum Thema Value Investing empfohlen haben.

Aber ehe ich dir die Details meiner Reise erzÀhle, fangen wir doch am Anfang an.

Value Investing, ja, aber statt was?

Bis Mitte 2019 war meine Strategie, ĂŒber ETF in den Aktienmarkt zu investieren. Zur Erinnerung: Ein ETF ist ein "Exchange Traded Fund", ein börsennotierter Fonds. Mit anderen Worten, ein Fonds, den man wie eine normale Aktie an der Börse kaufen kann.

FĂŒr Börsenneulinge: Mit einem Fonds kannst du das folgende Problem lösen: "Ich möchte Aktien aus der ganzen Welt kaufen, um stark zu diversifizieren, aber ich möchte sie nicht einzeln kaufen." Wenn du also einen Anteil dieses Fonds kaufst, besitzt du automatisch Anteile an jedem der Unternehmen, in die der Fonds investiert.

Einer der Kritikpunkte an diesem Ansatz ist, dass wir nicht allzu viel ĂŒber die Tausende von Unternehmen wissen, in die wir investieren.
Aber wir wissen (naja, wir hoffen) aus historischen Daten, die von Herrn Warren Buffet selbst bestÀtigt wurden, dass es ein Ansatz ist, der in 75% der FÀlle ein aktiv verwaltetes Portfolio schlagen wird (d. h. Portfolios, die von Finanzberatern zusammengestellt wurden, die versuchen, die Marktindizes zu schlagen).

Wie du siehst, handelt es sich um eine sehr passive Anlageform, und genau das war mein Ziel. Weil ich am Ende nur 30 Minuten pro Quartal damit verbracht habe, meine Ersparnisse in 3 ETF umzuwandeln (siehe meinen Blogpost darĂŒber, wie man mit nur 3 ETF ein Bogleheads-Portfolio aufbaut fĂŒr mehr Informationen).

Mit dieser Art ETF-Portfolio möchte ich langfristig (d. h. 10-15+ Jahre) eine Rendite von 6-8% erzielen.

Was ist Value Investing?

Value-Investing ist eine Anlagestrategie, bei der man Aktien auswÀhlt, die anscheinend zu einem niedrigeren Preis als ihrem Eigenwert (auch Buchwert genannt) gehandelt werden.

Im Vergleich zu einem Portfolio aus ETF, das oft Tausende von Unternehmen umfasst, besteht ein Value-Portfolio aus etwa 30 Unternehmen.

Der Zweck ist ein zweifacher:

  • Nur 30, weil man die Buchhaltung, Finanzen und andere Vorstandssitzungen sehr genau verfolgen muss
  • Und mindestens 30, weil du diversifizieren möchtest, um die Statistiken auf deiner Seite zu haben (d. h. du gewinnst nicht jedes Mal, aber wenn du gewinnst, sind es mehr als deine potenziellen Verluste, um langfristig einen Gewinn zu erzielen)

Value Investing ist eine Anlagestrategie, bei der man Aktien auswÀhlt, die anscheinend zu einem niedrigeren Wert als ihrem Eigenwert gehandelt werden.

Ein konkretes Beispiel fĂŒr Value Investing

Stell dir vor, dass die Marke Tesla (der Hersteller von Elektroautos) instabil ist und dass das Flaggschiff Tesla Model S einen von Eurotax Switzerland (die Börse in unserem Beispiel) definierten Argus-Wert zwischen CHF 5'000 und CHF 60'000 hat, je nach Tagesstimmung von KÀufern und VerkÀufern.

Nimm an, du kennst dich mit Batterien und grossen Touchscreens fĂŒr Elektroautos aus und weisst, dass du, selbst wenn die Marke Tesla morgen geschlossen wird, alle Ersatzteile dieses Modells fĂŒr CHF 50'000 weiterverkaufen könntest. Das ist der Eigenwert, der völlig unabhĂ€ngig vom Marktpreis oder dem ist, was die Marke tut (wie das Verbrennen von Geld, indem sie Raketen mit Autos darin ins All senden :)).

Dann, fĂŒr den Fall, dass deine SchĂ€tzung von CHF 50'000 zu optimistisch ist, gehst du von einer Sicherheitsmarge von 30% aus (einer der wichtigsten GrundsĂ€tze von Benjamin Graham, GrĂŒndungsvater des Value Investing), d. h. du stimmst zu, dieses Fahrzeug zu kaufen, wenn es bei CHF 35'000 (= 50'000 - (30% x 50'000) liegt). Das Ziel ist, dass du keinen Verlust machst, wenn du deine Berechnungen fĂŒr den Wiederverkauf von Ersatzteilen je vermasselst. Schlimmstenfalls solltest du alles fĂŒr CHF 35'000 verkaufen können.

Wirst du ein StĂŒck von Teslas Bildschirm zurĂŒcknehmen?

Und dann, Mittwochmorgen, als du auf der Arbeit ankommst, sagt ein Kollege: "Gott, Tesla geht es wirklich nicht gut... mein Nachbar hat mir heute Morgen sogar sein Tesla Model S fĂŒr CHF 30'000 angeboten, weil er befĂŒrchtet, dass es nichts wert ist, wenn er in 3 Monaten wechseln will..."

Was wĂŒrdest du tun?

Ich persönlich lasse mir die Telefonnummer des Nachbarn geben und sage ihm, dass ich sein Auto noch heute Nacht mit Bargeld kaufe.

Und um die Geschichte abzuschliessen: 7 Monate spĂ€ter, der Markt ist wieder rationaler geworden, sehe ich, dass sich das Tesla Model S auf AutoScout24 fĂŒr um die CHF 50'000 verkauft. Also gebe ich eine Anzeige auf und am nĂ€chsten Tag ist es verkauft.

Als Ergebnis erziele ich in 7 Monaten einen Gewinn von fast 43%.

Klingt zu gut, um wahr zu sein? Dachte ich auch. Ist es aber, denn dank (oder aufgrund?) der IrrationalitĂ€t und EmotionalitĂ€t der Menschen fĂŒhren Angebot und Nachfrage tatsĂ€chlich zu solchen Kursschwankungen an der Börse.

Wie starte ich ein Value-Investment?

Die Zusammenfassung meiner Erfahrungen mit Value Investing in einem Satz: Ich las ein Buch, das mir half, die Grundlagen von Value Investing zu verstehen, und konzentrierte mich dann auf eine Website mit einem kostenpflichtigen Newsletter, um angeleitet aktiv zu werden.

Buch ĂŒber Value Investing: "Rule One Investing"

Nochmal ein Dankeschön @Andrew dafĂŒr, dass du mich auf die richtige Spur gebracht hast, indem du mir geraten hast, das Buch "Rule #1" von Phil Town zu lesen.

Dieses Buch ist sehr praxisbezogen. Es ist eine Art A-Z Value-Investing-Leitfaden fĂŒr die Suche nach "Value"-Unternehmen, in die man investieren will. Und das Coole ist, dass der ganze Wirtschaftsjargon sehr einfach anhand eines Beispiels fĂŒr einen Limonadenstand veranschaulicht wird, den Phil im gesamten Buch immer verwendet, wenn ein komplexes finanzielles Konzept erklĂ€rt werden muss.

Ausser diesem Buch gibt es zwei BĂŒcher, die so etwas wie die Bibeln des Value Investing sind, weil sie von Benjamin Graham selbst geschrieben wurden, nĂ€mlich The Intelligent Investor und Security Analysis.

Da ich begonnen habe "The Intelligent Investor" zu lesen (und es nicht zu Ende gelesen habe, weil es langweilig war), wĂŒrde ich dir das Buch von Phil Town ans Herz legen, um einen guten Überblick darĂŒber zu bekommen, worum es bei Value Investment geht. Und dann, wenn du tiefer in das Thema einsteigen möchtest, geh zu Benjamin Graham ĂŒber.

Wenn ich dieses Buch "Rule One Investing" in ein paar Hauptpunkten zusammenfassen mĂŒsste, wĂŒrde ich es dir so erklĂ€ren:

  • Mach eine Liste aller Bereiche und Branchen, mit denen du dich auskennst
  • Finden alle Unternehmen, die diesen Kriterien entsprechen und an der Börse notiert sind (dafĂŒr gibt's Online-Tools, keine Sorge)
  • Analysiere dann ihre Finanzberichte, um die rauszufiltern, die einen Burggraben (lies: "Wettbewerbsvorteil") haben, der gross genug ist, um in den kommenden Jahren nicht ausser Gefecht gesetzt zu werden. Das ist der sehr interessante Teil, denn du bekommst alle mathematischen Berechnungen sehr einfach erklĂ€rt
  • Analysieren Sie die UnternehmensfĂŒhrung, um sicherzustellen, dass ihre Interessen mit deinen als Investor in ihr Unternehmen in Einklang sind
  • Berechne den Preis, zu dem du dem Kauf der Aktie eines solchen Unternehmens zustimmst, einschliesslich der berĂŒhmten "Sicherheitsmarge" von 50% fĂŒr den Fall, dass du dich mit deinen Berechnungen irrst, und auch, weil es unmöglich ist, die Zukunft vorherzusagen

Das letzte Prinzip der Liste, die "Sicherheitsmarge", ist ein SchlĂŒsselelement, das auch Warren Buffet in seinen berĂŒhmten Worten voranstellt:

Regel Nr. 1: Niemals Geld verlieren. Regel Nr. 2: Niemals Regel Nr. 1 vergessen. Warren Buffet

Um die Frage zu beantworten, die du dir jetzt stellst: "Aber dann, MP, ich lese ein Buch, wende es auf den Buchstaben genau an und Boom!, ich bekomme 10-20% Rendite?!"

Meine Antwort: "Ja und nein." (Die Art Antwort hasse ich auch!)

Ja, weil ich die Methode selbst angewendet habe, indem ich ein Unternehmen ausgewÀhlt habe, das allen Kriterien entspricht (dem ich dann gefolgt bin, ohne zu kaufen, um den Prozess zu testen). Diese Firma wurde daher von Mr. Market bereits 2019 zu einem Preis von 200 US-Dollar angeboten. Und an dem Tag, an dem ich diesen Blogpost schreibe, wachte Mr. Market auf (d. h. die Börsenmakler, die wie im Casino investieren) und schÀtzte ihn jetzt auf 315 US-Dollar... Wir sprechen also von einer Rendite von rund 57,5%!

Und noch ein Ja, weil Phil sogar einen kostenpflichtigen Service anbietet, der alle Berechnungen aus seinem Buch automatisch durchfĂŒhrt: ruleoneinvesting.com.

Der andere Teil meiner Antwort ist: Nein, weil die von Phil Town vorgegebene Methode vorschlĂ€gt, den Marktbewegungen zu folgen und sehr regelmĂ€ssig zu kaufen und zu verkaufen, um die Regel von Warren Buffet zu erfĂŒllen, niemals Geld zu verlieren. Und in meinem obigen Fall hĂ€tte ich die Aktien bis heute ein oder mehrere Dutzend Mal verkauft und zurĂŒckgekauft.
Das Problem, das ich dabei sehe, hÀngt mit der Steuersituation in der Schweiz zusammen. Zur Erinnerung: Als privater Investor wirst du nicht auf KapitalertrÀge besteuert. Aber es gibt ein Kriterium, nach dem die Steuern dich als professionellen Anleger betrachten, der nicht mit der Phil-Town-Methode spielt: Die Haltedauer eines Wertpapiers muss mindestens 6 Monate betragen.

Ich bin also durch dieses Buch nicht ins Value Investing eingestiegen. Zum einen, weil ich befĂŒrchtete, auf KapitalertrĂ€ge besteuert zu werden, und zweitens, weil ich das BedĂŒrfnis hatte, zu Beginn mehr begleitet zu werden.

Meine Referenz-Blog fĂŒr Value Investing: Les Daubasses!

Im Anschluss an das Lesen dieses Buches erinnerte ich mich daran, dass Julianek (unser Moderator im MP-Forum) ĂŒber seine net-net investments gesprochen hatte. Also diskutierten wir ziemlich viel und er gab mir sogar eine sehr detaillierte EinfĂŒhrung in das Thema, die Phil Towns Buch ergĂ€nzte (nochmal danke an @Julianek!).

Er nannte mir auch eine Website, der er in der Vergangenheit (als er wie ich begann) folgte und die er immer als eine der zuverlĂ€ssigsten (und fĂŒr "normale Leute" verstĂ€ndlichsten) Quellen ansah: Daubasses.com. So eine Art "Value Investing fĂŒr AnfĂ€nger"-Handbuch.

Eine Sache muss ich direkt erwĂ€hnen: Die Website gibt es nur auf Französisch, aber das ist kein Problem. Wenn es dir wirklich ernst ist und du mit Value Investing starten willst, empfehle ich dir das Übersetzungs-Tool Deepl (auch als Desktop-Anwendung verfĂŒgbar) das 100x better ist als Google Translate (ich nutze es fĂŒr meinen gesamten beruflichen Bedarf und auch fĂŒr den Blog).
Um es dir zu beweisen, ist hier ein Übersetzungsbeispiel von der Daubasses-Website aus dem Französischen ins Deutsche.

Les Daubasses ist die perfekte Website fĂŒr jeden Value Investing-AnfĂ€nger. Rational, bescheiden, jargonfrei, seit 2008 etabliert und vor allem mit Renditen, auf die viele Banker und Finanzberater neidisch sind. Ein Juwel in Bezug auf pragmatische und bodenstĂ€ndige Investitionen! MP

Die zwei Abschnitte, die du als erstes lesen musst: Die Philosophie von Les Daubasses und Die gefĂŒhrte Tour durch den Les Daubasses-Blog.
Ich empfehle sie jedem Mitglied von Team MP, das mir schreibt, um mich zu fragen, wo man beim Value Investing starten soll.

Die Website Daubasses.com startete 2008, kurz vor dem letzten Börsencrash. Trotzdem erzielte ihr wertvollstes Anlageportfolio eine annualisierte Rendite von 27,3% im Vergleich zum MSCI World Benchmark, der im selben Jahrzehnt (2008-2018) "nur" 11,9% erzielte.

Nachdem ich all das gelesen hatte, war ich genauso ĂŒberzeugt wie von dem Buch "Rule One Investing" – weil es rational ist.
Nur dass ich immer diese Angst davor hatte, alleine da reinzugehen.

Und da kam mir Les Daubasses mit dem bezahlten Newsletter zur Rettung. Zuerst sagte ich mir: "119 € pro Jahr, echt jetzt? Ich versuche, so viele InvestitionsgebĂŒhren wie möglich zu eliminieren, da werde ich doch nicht ĂŒber hundert Dollar pro Jahr ausgeben, um herauszufinden, was und wann ich kaufen/verkaufen soll."

Nur dass ich einen Monat spÀter immer noch nicht angefangen hatte, in "Value"-Aktien zu investieren...

+27,3% annualisierte Performance zwischen 2008 und 2018 fĂŒr das Daubasses-Portfolio

Also abonnierte ich ihren Newsletter fĂŒr ein Jahr. Und diese Investition habe ich nie bereut.

Es ist super, Kauf- und Verkaufs-Alerts zu haben, damit ich nicht jeden Morgen den Markt durchkĂ€mmen muss. Und es ist auch klasse, ein echtes Portfolio von 30 "Value" -Unternehmen zu haben (sie investieren selbst in das, wofĂŒr sie stehen).

Aber das Beste an allem ist die informative, jargonfreie finanzielle Seite jedes ihrer monatlichen Newsletter, in denen sie ihre Value-Investing-Formel erlĂ€utern – Schritt fĂŒr Schritt. Ich lerne jede Menge und fĂŒhle mich immer sicherer, in den kommenden Monaten meine eigenen Daubasses zu kaufen (d. h. nicht Teil des Referenzportfolios des Newsletters).

Wie ĂŒblich lege ich dir ans Herz, dir selbst ein Bild zu machen, indem du die beiden oben genannten Abschnitte der Website liest, die so was wie ein Crash-Kurs Value-Investing sind.

Team MP Promo-Angebot: 3 Monate kostenloses Abonnement von Daubasses.com

Ich verfolge nicht nur alle vom Daubasses-Team (es stehen vier Leute hinter diesem Projekt) veröffentlichten Inhalte akribisch, sondern habe sie auch per E-Mail kontaktiert, um mehr darĂŒber herauszufinden, wer sie sind und so weiter.

Und natĂŒrlich habe ich die Gelegenheit genutzt, etwas fĂŒr euch auszuhandeln. Und es ist ausschliesslich fĂŒr Mitglieder von Team MP!

Diese Daubasses.com-Promo-Aktion schenkt dir 3 kostenlose Monate zusĂ€tzlich zu den 12 Monaten, fĂŒr die du das Abo abschliesst. Du sparst also 30 €, wenn du die Aktion nutzt :)
Dieses Angebot gilt nur bis zum 29.02.2020.

Beispiel fĂŒr ein Aktienkauf-Alert eines neuen Unternehmens per E-Mail durch Les Daubasses

Die Regeln der Daubasses.com-Sonderaktion:

  • Du musst ein neuer Abonnent des kostenpflichtigen Daubasses.com-Newsletters sein
  • Du musst fĂŒr 1 Jahr abonnieren (es funktioniert nicht mit den 2- und 3-Jahres-Abos)
  • Damit sie das kostenlose 3-Monats-Abonnement aktivieren, musst du, nachdem du ein 1-Jahres-Abo auf ihrer Website abgeschlossen hast, eine E-Mail senden an contact [at] daubasses.com UND an mich in Kopie (contact [at] mustachianpost.com) mit dem Titel "OFFER-MP" und einem Inhalt wie "Danke fĂŒr das 3-monatige kostenlose Angebot, Daubasses-Team! Ihr rockt :)"

Änderung der MP-Portfolioallokation?

2020 werde ich mir ansehen, wie diese Value-Investments aussehen. Aber im Prinzip strebe ich ein Aktienportfolio an, das zu 50 zwischen ETF und Value-Aktien aufgeteilt ist.

Seit Juni letzten Jahres habe ich rund CHF 16'000 in 18 verschiedene Unternehmen (viele davon in Japan) investiert, um eine Rendite von bisher +5,69% zu erzielen (die Rendite auf dieses Portfolio Nr. 2 von Les Daubasses, das ich seit Mitte 2019 verfolge hat +12% seit sie es im Oktober 2018 gestartet haben.

Aber am wichtigsten ist das Potenzial des Portfolios, d. h. wie viel wie verdienen wĂŒrden, wenn der Markt all unsere Unternehmen richtig bewertet (d. h. mit ihrem Eigenwert). Und bis heute liegt das Portfolio Nr. 2 von Les Daubasses bei einem gewichteten durchschnittlichen Potenzial von +171.65%.

Auf jeden Fall plane ich, meine neue Portfolio-Strategie noch diesen Winter in einem kommenden Blogpost zu dokumentieren.

Und du, bist du schon im Value Investing drin? Falls ja – welche Ressourcen nutzt du?


Hinweis: Vielen Dank an die 3 neuen Patrons @Coralie, @Andrei und @Oogie fĂŒr ihre Blog-Sponsoring ĂŒber Patreon. Wir nĂ€hern uns dem ersten Ziel, den Hosting-Teil sowohl des Blogs als auch des Forums zu sichern, und ich bin sehr dankbar dafĂŒr.


JETZT STARTEN

* Diese Produkte und Dienstleistungen sind Blog-Partner. Wenn du darauf klickst, wirst du keinen Unterschied bemerken, aber der Blog wird eine kleine Kommission verdienen, und dafĂŒr danke ich dir aufrichtig.



AUF EXKLUSIVE INHALTE ZUGREIFEN?

"Niemals in meinem Blog oder im Forum werben" ist eines meiner Leitmotive seit Beginn von Mustachian Post Abenteuer. Stattdessen bevorzuge ich diese Patreon Win-Win-Alternative die dir Zugang zu exklusiven Inhalten bietet:


Kommentare

Kommentare unterstĂŒtzt von Disqus