Ist DEGIRO als Broker eine gute Wahl für Schweizer Mustachian-Anleger?

Ich habe mehrere Anfragen von Lesern bekommen, die meine Meinung zu dem Online-Broker DEGIRO wissen wollten, der Ende letzten Jahres seine Dienstleistungen in der Schweiz eingeführt hat. Ich bin sogar beschuldigt worden (höflich, wir sind eine coole Community!), eine voreingenommene Rezension gepostet zu haben; ich hätte DEGIRO angeblich ausgelassen, weil sie kein Affiliate-Pogramm anbieten, obwohl sie in der Schweiz ganz einfach nicht aktiv waren, als ich diesen Artikel schrieb.
Also war es an der Zeit, die Fragen zu diesem Newcomer in der Welt der preiswerten Online-Broker zu beantworten.

DEGIRO, was ist das?

DEGIRO wurde 2008 von fünf ehemaligen Mitarbeitern von BinckBank gegründet. Sie haben 2013 ihre Online-Brokerage-Plattform gestartet und sich 2014 darangemacht, Europa zu erobern, zuerst Belgien und Frankreich, dann die Schweiz im November 2016. Sie sind jetzt in 18 europäischen Ländern vertreten.
Die 180 Angestellten von DEGIRO verwalten derzeit mehr als 200'000 Anleger mit 9 Millionen Transaktionen pro Jahr, was einem verwalteten Vermögen von 30 Milliarden Euro entspricht (d. h. 35 Milliarden USD oder 35 Milliarden CHF). Im Vergleich dazu verfügt Interactive Brokers über ein Portfolio von 450'000 Kunden im Wert von 115 Milliarden USD (d. h. 115 Milliarden CHF).

Was kostet DEGIRO Schweizer Mustachian-Anleger?

DEGIRO hat keinerlei Depotgebühren für ETFs (auch nicht für die meisten anderen Produkte ausser einigen Fonds).
Wie viele andere Anbieter im Niedrigkostensegment bietet das Unternehmen eine lange Liste mit ETFs ohne Transaktionsgebühren an, auf der sich meine beiden Favoriten von Vanguard finden. Für andere ETFs, wie die von UBS für den Schweizer Markt, musst du Transaktionsgebühren in Höhe von 2 € + 0,02% des Transaktionsbetrags zahlen.

Also habe ich meine Tabelle aktualisiert und die besten Online-Broker für Schweizer Geldanleger verglichen. Das Ergebnis ist klar: DEGIRO ist der grosse Gewinner.

Eine Klarstellung zu DEGIROs Provisionen auf Wechselkurse: Wenn du Wertpapiere in einer anderen Währung als CHF kaufen willst (zum Beispiel einen ETF in USD), nimmt DEGIRO "0,10% des Betrags" im automatischen Umrechnungsmodus oder "10 € +" 0,02% des Betrags" im manuellen Umrechnungsmodus. Im Vergleich dazu berechnet Interactive Brokers 0,002% des Transaktionsbetrags (mindestens 2 USD) bis zu einer Milliarde $.
unserem Szenario, in dem wir vierteljährlich zwischen CHF 1'000 und CHF 20'000 investieren, ändert sich nicht viel: DEGIRO bleibt mit seinen sehr niedrigen Gebühren weit vorne.

Ausserdem wirst du, wenn du ein Einlagenkonto wählst (d. h. ein Konto, mit dem DEGIRO kein Geld auf deinem Rücken verdient), für die von deinen ETFs gezahlten Dividenden bis zu 1 € + 3% Dividende (maximal 10%) besteuert.

Eine detaillierte Liste all ihrer Gebühren für ein Einlagenkonto findest du, indem du diesem Link folgst.

Meine Meinung zu DEGIRO

Mathematisch gesehen ist die Entscheidung eindeutig: DEGIRO führt die Rangfolge der Online-Broker an.
Trotzdem habe ich noch einige Vorbehalte, bevor ich Interactive Brokers verlasse, da ich weiss, dass es DEGIRO "erst" 9 Jahre lang gibt, verglichen mit CornerTrader, deren Bank 1952 gegründet wurde, und Interactive Brokers, die es seit 1978 gibt.
Wenn ich ein paar tausend oder sogar zehntausend CHF investieren würde, würde ich nicht zögern, aber wir reden schliesslich von Hunderttausenden von CHF.
Für den Moment bleibt also Interactive Brokers mein Online-Broker und ich werde abwarten, wohin der Wind DEGIRO weht und wie letztere auf die nächste globale Wirtschaftskrise reagieren, auch wenn das bedeutet, dass ich bis dahin ein paar hundert CHF verliere.

Und du? Hast du DEGIRO gewählt? Hast du irgendwelche Informationen, die für oder gegen diesen Newcomer sprechen?


Anmerkung: Wenn du über einen meiner Links ein Konto bei DEGIRO eröffnest, wirst du keinen Unterschied bemerken – aber das MP-Blog wird eine Provision für die Empfehlung bekommen. Vielen Dank dafür.
Ich habe lange gezögert, ihrem Affiliate-Programm beizutreten, weil ich nicht völlig von ihrem Service überzeugt bin. Daher wiederhole ich meinen Rat hier: Nutze DEGIRO nur, nachdem du selbst recherchiert hast und dir der Vorteile und Nachteile bei diesem Online-Broker voll bewusst bist.

Anmerkung bis: Aus Gründen der finanziellen Compliance ist zu beachten, dass Investitionen mit einem Verlustrisiko verbunden sind.


JETZT STARTEN

* Diese Produkte und Dienstleistungen sind Blog-Partner. Wenn du darauf klickst, wirst du keinen Unterschied bemerken, aber der Blog wird eine kleine Kommission verdienen, und dafür danke ich dir aufrichtig.



AUF EXKLUSIVE INHALTE ZUGREIFEN?

"Niemals in meinem Blog oder im Forum werben" ist eines meiner Leitmotive seit Beginn von Mustachian Post Abenteuer. Stattdessen bevorzuge ich diese Patreon Win-Win-Alternative die dir Zugang zu exklusiven Inhalten bietet:


Kommentare

Kommentare unterstützt von Disqus