7 Lektionen fürs Leben aus "Minimalism: A Documentary About the Important Things"

Ich sass auf meiner Couch fest und fühlte mich, als hätte ich eine gewaltige Mahlzeit gegessen, die ich bewusst verdauen musste, um mich an all ihre leckeren Zutaten zu erinnern. Ich blieb mehr als eine halbe Stunde in diesem Erleuchtungszustand.

Ich hatte gerade Minimalism: A Documentary About the Important Things (Minimalismus: Ein Dokumentarfilm über die wichtigen Dinge) gesehen. Und diese Situation würde sich inklusive aller Boni zwanzig weitere Male wiederholen. Ich habe mir vorher noch nie einen Bonus angesehen. Dieses Mal sehnte ich mich danach, da die geteilte Weisheit so wirkungsvoll war.

Was ist Minimalismus?

Bevor wir mit meinem üblichen "Aktionspunkte"-Besprechungsstil weitermachen, möchte ich noch einmal erläutern, was "Minimalismus" ist – für neue Leser, die diesem Begriff vielleicht noch nie begegnet sind:

Minimalismus (oder einfaches Leben) ist die Praxis, seinen Lebensstil zu vereinfachen, indem man seinen Besitz reduziert und eher mit dem zufrieden ist, was man hat, als mehr zu wollen. Menschen folgen diesem Lebensstilprinzip aufgrund unterschiedlicher Ziele wie Spiritualität, Gesundheit, Steigerung der Qualitätszeit mit Familie und Freunden, Work-Life-Balance, persönlichem Geschmack, Genügsamkeit oder Stressminderung.

Ein lebensverändernder Dokumentarfilm

Dieser Film hat mein Leben auf sieben konkrete Arten beeinflusst. Ich hoffe, dass du beim Ansehen inspiriert wirst, da er auch in dein Leben so viel Wert bringen wird.

#1 –Ich habe die treibende Frage zu einem sinnvollen Leben entdeckt

Die eine Sache, an die man sich aus diesem Film erinnern muss, ist diese eine Frage. Eine, die du in vielen Situationen stellen kannst, z. B. um dein Zuhause zu entrümpeln, deine Beziehungen gesund zu halten oder eine sinnvolle Existenz zu leben. Eine Frage, die dein Leben antreibt.

Diese Frage ist "Bringt mir dies einen Wert?".

Bringt dieses neue Hemd Wert in mein Leben? Bringt dieses neue Auto Wert in mein Leben? Bringt diese Person Wert in mein Leben? Bringt dieser Satz Wert in die Unterhaltung? Bringt meine Aktion meinem Unternehmen einen Wert? Bringt dieser Blogpost meinen Lesern einen Wert?

Es ist eine grossartiger Weg zu leben und einen positiven Einfluss auf dein Reich zu haben. Und das Beste ist, dass diese Art zu leben wie ein Bumerang ist: Alles Gute, dass du teilst, kehrt zurück. Je stärker du einen Wert hinzufügst, desto mehr multipliziert er sich, wenn er zurückkehrt.
Versuch es und lass mich wissen, wie es sich auf dein Leben auswirkt. Meins hat es verändert.

#2 – Ich begann zu meditieren – jeden Tag

Ich identifizierte mich damit, womit Dan Harris (ein Fernsehjournalist beim US-Sender ABC News) experimentierte: ein stressiges Leben und ein nie ruhendes Gehirn, das immer nach mehr verlangt. Mehr Herausforderungen, mehr Probleme zu lösen, mehr Aufgabenlisten zum Abhaken. Wie er erklärte, half ihm eine Sache, seinen Geist zu beruhigen und sich glücklicher und zufriedener zu fühlen. Tag für Tag konnte er leichter einen Schritt zurücktreten und es vermeiden, von der Hetze der Alltagsgeschäftigkeit erfasst zu werden.

Diese magische Sache war Meditation.

Am Morgen, nachdem ich den Bonus gesehen hatte, lud ich die Calm-App erneut herunter – ich hatte sie vor einigen Monaten entdeckt, war aber zu der Zeit nicht drangeblieben. Seit dem letzten Dezember ist es eine der Apps, die ich täglich nutze, gleich morgens als erstes.
Es hat mein Leben enorm verbessert und mir ermöglicht, mich besser zu fühlen, "mehr Zen" und ruhiger. Zuhause und bei der Arbeit. Es hilft mir, von der Hektik zurückzutreten und achtsamer zu leben. Ich kann dir nur ans Herz legen, es dreissig Tage lang zu probieren, um es zur Gewohnheit zu machen.

#3 – Ich wagte den Sprung, diesen Blog ins Französische zu übersetzen

Jesse Jacobs ist ein US-amerikanischer Unternehmer in der Welt des Tees. Er teilte einen effizienten Weg, eine alte stoische Kunst namens negative Visualisierung zu nutzen, um Angst zu umgehen, wenn sie dich daran hindert, irgendetwas in deinem Leben in Angriff zu nehmen.
Es half mir, mein Projekt, diesen MP-Blog ins Französische zu übersetzen, in Angriff zu nehmen.

Dieser Methode folgend, fragte ich mich, was denn Schlimmeres passieren könnte, wenn ich den Blog übersetzen würde? Dass ich aus Zeitmangel kläglich versage und Wochen an harter Arbeit wegwerfen und meine Leser aus der Romandie enttäuschen muss. Nun, das könnte ich wohl überleben und als Lernerfahrung behandeln.
Welche weniger schlimmen Dinge könnten passieren? Dass ich von Familie und Verwandten erkannt werde, was zu Eifersucht und Spannungen führen könnte, wegen unseres Ziels, in unseren Dreissigern Millionäre werden zu wollen. Das hat mich ziemlich gestresst. Aber mich dem zu stellen, brachte mich dazu, über Lösungen nachzudenken, anstatt mich auf die Ängste selbst zu konzentrieren.
Welche noch weniger schlimmen Dinge könnten geschehen? Dass ich zusätzlichen 1,5+ Millionen von Leuten aus der Romandie helfen kann, die Geldprobleme haben. Das wäre gar nicht so schlimm!
Und so weiter und so fort, bis ich erkannte, dass die "Monster des Unbekannten" unterm Bett zu überwinden waren und dass die Vorteile im Vergleich zu den hypothetischen Nebenwirkungen (die vielleicht nie auftreten) riesig sein könnten.

#4 – Ich akzeptiere die unterschiedliche Einstellung, die meine Frau und ich zum Mustachianism haben, leichter

Kompromisse sind Teil jedes Lifestyle-Designs, sei es Minimalismus oder Mustachianism. Für jeden. Für Leo Babauta bei zen habits, für Ryan von The Minimalists oder für Joshua von Becoming Minimalist: Sie alle hätten gerne, dass ihre Partner oder Familien schneller ihrem Willen folgen, weniger Gerümpel zu haben oder achtsamer in Bezug auf Konsum sind.
Und genauso ist das im MP-Haushalt, ich hätte gerne, dass wir einen noch grösseren Teil unserer Einkommen sparen.

Solche Referenzen zu haben, die ihre Probleme teilten, halfen mir, mich in dieser Situation weniger einsam zu fühlen und zu verstehen und zu akzeptieren, dass alle und jeder eine eigene Sicht auf die Welt, Gerümpel und persönliche Finanzen hat. Und dass es OK ist.

Falls du auch Schwierigkeiten haben solltest, denk daran: Es dauert seine Zeit, deine Familie oder deinen Partner für solche Dinge an Bord zu bekommen, und es wird nicht über Nacht passieren. Kompromisse sind der Schlüssel für deine Lifestyle-Design-Veränderungen, wenn du willst, dass sie langfristig funktionieren und deine Beziehungen gesund bleiben. Sogar, wenn es bedeutet, es zuerst für dich selbst anzuwenden und dein gutes Beispiel für dich arbeiten zu lassen.

#5 – Ich erlebte mehr Glück, als ich mehr Authentizität in meine Handlungen und Unterhaltungen brachte

Wenn du vorgibst, jemand anderes zu sein oder einen Teil von dir verbirgst, werden andere Menschen einen Mangel an tiefer Verbindung spüren. Versuch beispielsweise, mit jemandem ins Gespräch zu kommen, indem du über das Wetter redest, und wiederhole das Experiment, aber sprich über finanzielle Unabhängigkeit. Der Unterschied in Ton und Verbindung wird riesig sein. Menschen verbinden sich tiefer, wenn du authentisch bist. Und so wie wir (Menschen) verdrahtet sind, sind tiefe und ehrliche Verbindungen eine der Quellen zum Erreichen des so sehr ersehnten wahren Glücks.

Ich fing an, mich Leuten (auch Kunden) gegenüber authentischer zu verhalten und authentischer mit ihnen zu kommunizieren. Nichts Komplexes, ich spreche einfach darüber, was mich eigentlich antreibt, und die Verbindungen vertiefen sich automatisch. Diese neue Art zu leben macht mich viel glücklicher.

#6 – Ich habe begriffen, warum Dankbarkeit und Zufriedenheit nicht selbstverständlich sind und warum du sie üben musst

Ich habe gelernt, dass die Menschheit wissenschaftlich dazu verdrahtet ist, sich nach mehr zu sehnen. Die Erklärung geht darauf zurück, dass vor Millionen von Jahren, als unsere Spezies bedroht war, sie sich nicht einfach auf ihren Lorbeeren ausruhen und sich zufrieden fühlen könnten, da eine konkurrierende Spezies mehr Macht und Dominanz in der Nahrungskette anstreben würde. Zu jener Zeit war das Verlangen nach mehr der Schlüssel für das Überleben der Arten.

Heutzutage haben wir den Luxus, sicher zu sein und von allem genug zu haben. Aber wir müssen achtsam in Bezug darauf sein, um nicht für den Rest unseres Lebens unzufrieden zu sein. Dankbar sein ist eines der besten Mittel, dieses natürliche Verhalten zu kämpfen.

#7 – Ich fing an, Tee zu trinken

Dieser letzte Punkt ist lustig. Am Morgen nachdem ich Jesse Jacobs Interview angesehen hatte, fing ich an, Tee zu trinken (ich konnte solche Getränke vorher nicht trinken, weil ich das Gefühl hatte, dass sie nach nichts ausser Wasser schmeckten...).

Jesse erklärte, dass Kaffee oft ein Mittel sei, um die Unzufriedenheit der Menschen zu verdecken (Schlaf, Arbeit, die sie nicht wirklich mögen), während Tee seit mehr als einem Jahrtausend verwendet wird, um sich mit der Natur, mit seinem Körper und mit anderen Menschen zu verbinden. Er sagte, dass man dazu neigt, Tee auf eine aufmerksamere und langsamere Art zu trinken, als man es mit Kaffee tun würde. Ich habe dieses Phänomen schon bei meinen Kollegen und Verwandten bemerkt: Diejenigen, die Tee tranken, waren immer die "Leute mit mehr Zen.

Die Weise, wie Jesse es ausdrückte, liess in mir den Wunsch aufkommen, dieses Gefühl auch erleben zu wollen.
Ich bin sicher, dass es Leute gibt, die das Thema recherchiert und viel besser erklärt haben als ich; es ist aber auf jeden Fall eine Tatsache, dass das Trinken von Tee meine Energie dorthin kanalisiert, wo ich sie haben möchte (wobei Kaffee immer noch nützlich ist, wenn ich einen schnellen Anschub brauche.)

Eine unglaubliche Investition

Diese 7 Aktionen sind bloss der Gipfel des Eisbergs. Die 438 Minuten, die du mit dem Dokumentarfilm und seinen Boni verbringen wirst, sind eine der besten Investitionen für dein Gehirn. Die resultierenden Veränderungen in deiner Einstellung werden Auswirkungen auf dein gesamtes Leben haben, einschliesslich deines Wegs zur finanziellen Unabhängigkeit. Er ist einer der besten Denkanstösse, wenn du nach mehr Glück in deinem Leben suchst (während du als Nebeneffekt noch mehr Geld anhäufen wirst!).

Kannst du mir einen Dokumentarfilm nennen, den ich unbedingt sehen sollte?


JETZT STARTEN

* Diese Produkte und Dienstleistungen sind Blog-Partner. Wenn du darauf klickst, wirst du keinen Unterschied bemerken, aber der Blog wird eine kleine Kommission verdienen, und dafür danke ich dir aufrichtig.



AUF EXKLUSIVE INHALTE ZUGREIFEN?

"Niemals in meinem Blog oder im Forum werben" ist eines meiner Leitmotive seit Beginn von Mustachian Post Abenteuer. Stattdessen bevorzuge ich diese Patreon Win-Win-Alternative die dir Zugang zu exklusiven Inhalten bietet:


Kommentare

Kommentare unterstützt von Disqus