"Wie ich mein erstes Eigenheim in der Schweiz kaufe" Anleitung | Intro

Ich wünschte, ich hätte jemanden gehabt, der mir die Hand hält, als wir mit dem Kauf unseres ersten Eigenheims in der Schweiz starteten. Und genau deshalb beschloss ich, diese Art "Anleitung" zu schreiben – um euch zu erklären, welche Schritte ich durchlaufen habe, von der Recherche bis ich endlich die Schlüssel in der Hand hielt!

Ich werde diese Anleitung auf unserer eigenen Erfahrung aufbauen – welche weder die geradlinigste noch die repräsentativste aller Situationen widerspiegelt – und die euch hoffentlich helfen wird, diese Schlucht zu überqueren!

Die 11-Schritte-Anleitung zu Wohneigentum in der Schweiz

1/ Deine Hypothekenkapazität

Eine Sache, die ich bei unserem letzten Kauf gelernt habe: Wenn du Enttäuschungen vermeiden kannst, solltest du das früh tun, da du sowieso einige haben wirst.
Das beginnt damit, dass du berechnest, wie viel Geld du hast, um deine Hypothekenkapazität zu bestimmen.
Auf diese Weise weisst du, wie viel Geld du maximal leihen kannst. Und vor allem wird es dich daran hindern, zu lange oder zu gross zu träumen.
Um das klarzustellen – wir bestimmen hier den maximalen Wert deiner Hypothek, nicht deinen Zielwert! Bitte lass nicht deine Bank entscheiden, was du kaufen musst.

Link zu Schritt 1 >

2/ Definiere das "Was"

Bevor du dich auf irgendeine Suche einlässt, musst du wissen und definieren, was du suchst.
Nähe zu einem Bahnhof, Stadt oder Land, wie viele Zimmer etc. Ah, und den Preis übrigens auch! Jetzt kennst du dein oberes Limit.

Link zu Schritt 2 >

3/ Recherche

Nimm deine Kriterienliste und bereite dich auf Kompromisse vor!
Spoiler: Du wirst höchstwahrscheinlich einige Monate lang, wenn nicht sogar Jahre, zwischen den Schritten 1 und 3 navigieren.

Link zu Schritt 3 >

4/ Besichtigung

Besuche das Haus/die Häuser/Wohnung(en), stell gute Fragen, verheimliche dein Interesse an der Immobilie, wenn es sinnvoll ist. Mach noch eine Besichtigung und noch eine, vergleiche und vergleiche nochmal.

Link zu Schritt 4 >

5/ Besuch deine Geldgeber, nochmal

Jetzt, wo du ein echter potenzieller Kunde bist, werden deine Geldgeber dir wesentlich genauer zuhören, da sie wissen, dass es eine Gelegenheit zum Geldverdienen gibt...
Klingt nach Klischee, ist aber wirklich Realität.

Link zu Schritt 5 >

6/ Verhandeln

Wenn du diesen Schritt machst, bist du kurz vor dem Kauf Mach dir klar, in welcher Verhandlungsphase du bist, ehe du das Spielfeld betrittst, hab echte Hypothekenvorschläge zur Hand und mach deinen endgültigen Preisvorschlag.

Link zu Schritt 6 >

7/ Vertragsabschluss

Du hast endlich dein neues Zuhause gefunden. Der Preis ist für dich und den Verkäufer OK. Es ist an der Zeit, deinen Hypothekenvertrag und eventuelle Säulen-Auszahlungen (2 und/oder 3) zu finalisieren und möglicherweise die neue(n) dritte(n) Säule(n) zu definieren, die du brauchst, um deinen Geldgeber zufriedenzustellen.

Link zu Schritt 7 >

8/ Unterschrift & Champagner

Wahnsinn, du hast es bis hierher geschafft! Jetzt ist es an der Zeit, dein verdammtes Geld vorzuführen!!!

Link zu Schritt 8 >

9/ Werkstatt-Phase, Spass oder Albtraum?

In unserem Fall konnten wir die Innendekorationsdetails (z. B. Bodenfliesen und Co) auswählen, was schon toll war – aber so viel mehr Arbeit, als wir gedacht hätten! Sei bereit, dein Gehirn zu benutzen – oder auch nicht...

Link zu Schritt 9 >

10/ Der Umzug

Buch den Umzugswagen, ruf Freunde an und tu es auf die frugale minimalistische Art.

Link zu Schritt 10 >

11/ Geniessen!

Wenn du diesen Punkt erreicht hast, nimm dir etwas Zeit. Entspann dich. Und geniesse, worauf du so viele Jahre gewartet hast!

Link zu Schritt 11 >

Da hätten wir sie nun, diese 11 Schritte zum Wohneigentum, die ich in dieser Serie von Blogposts ausführlich beschreiben werde.
Falls du selbst schon in einer Wohneigentumskaufphase warst oder gerade drin bist, sag mir in den Kommentaren, falls du einen Schritt vermisst – den ich dieser Reihe dann hinzufügen würde.

Bis bald dann, wir sehen uns beim ersten Teil dieser spannenden Eigenheim-Quest ;)


JETZT STARTEN



AUF EXKLUSIVE INHALTE ZUGREIFEN?

"Niemals in meinem Blog oder im Forum werben" ist eines meiner Leitmotive seit Beginn von Mustachian Post Abenteuer. Stattdessen bevorzuge ich diese Patreon Win-Win-Alternative die dir Zugang zu exklusiven Inhalten bietet:


Kommentare

Kommentare unterstützt von Disqus