12 Ziele für 2016

Jetzt ist es also 2016!

Seid ihr bereit, ein neues Jahr mit all seinen Gelegenheiten anzugehen?
Oder fühlt ihr euch eher wie ein Boot auf einem Fluss, das nur die eine Sache will: dem Strom folgen und sehen, was passiert?

Auf jeden Fall gibt es keine schlechte oder gute Antwort! Was feststeht, ist, dass es an euch liegt! Es ist eure Entscheidung! Es ist eure Wahl!!!
Was da für eine Kraft drinsteckt!?!

Hier in der Schweiz habe ich mich entschieden, mich dieses Jahr zu fokussieren.
Mich darauf zu fokussiere, was ich 2015 begonnen, aber nicht erreicht habe.
Aber auch, mich mit diesem Blog auf einen präziseren Zweck zu fokussieren!
Den lasse ich euch durch meine untenstehenden Ziele entdecken.

2016, oder das Jahr der fokussierten Ziele

Blogziele

‌1 – Blogposts sowohl auf Englisch als auch Französisch verfügbar haben
Nach einer Unterhaltung mit einem meiner Blogger-Kollegen aus der Schweiz gelangte ich zu dem Punkt, dass, wenn ich engere Verbindungen mit meinen Lesern will, eine der Achsen sein muss, mich auf lokale Leser zu fokussieren.
Da ich aus der Französischen Schweiz bin, der Romandie, werde ich mit Französischen Blogpost-Übersetzungen starten, um ein grösseres Publikum um mich herum zu erreichen.
Falls Französisch deine Muttersprache ist, lass mich wissen, ob du denkst, dass es dir helfen wird, den Schweizer Mustachian-Lifestyle bei deiner Familie, Nachbarn und Co. zu verbreiten?

‌2 – Im Schnitt mindestens ein Blogpost pro Woche – d. h. mindestens 45 Blogposts in einem Jahr
Dieser Punkt ist eine echte Herausforderung für mich.
In der Tat habe ich letztes Jahr gesehen, wie leicht es war, wegen Arbeitsüberlastung den Fokus zu verlieren.
Ich hoffe, ich kann 2016 meine Zeit besser managen und habe schon Produktivitätsmassnahmen ergriffen, damit das klappt. Mal sehen, ob ich Erfolg haben werde!

‌3 – 15 bis 30 Minuten pro Wochentag schreiben

Die Fähigkeit, starke Gewohnheiten zu entwickeln, macht harte Arbeit leichter!

Genau wie bei Punkt #2, übernehme ich diesen von 2015, um meine Fähigkeit zum Aufbauen von Gewohnheiten zu verfeinern. Starke Gewohnheiten machen harte Arbeit leichter!

‌4 – Einen E-Mail-Newsletter für neuveröffentlichte Blogposts einrichten
Noch einer von 2015.
Ich bin ein grosser Fan von Newslettern, weil ich dadurch vermeide, zu viel auf sozialen Netzwerken zu folgen … und mich dann stundenlang darin zu verlieren.
Stattdessen erhalte ich E-Mails meiner Lieblingsblogs, lese sie, handle, falls angesagt, und archiviere sie dann.
Keine Versuchung, auf Facebook oder Twitter zu prokrastinieren.

Geldziele

‌5 – Durchschnittlich 40% monatliche Ersparnisse
Letztes Jahr schloss unser Haushalt mit einer ordentlichen Sparrate von 37.2% ab. 3% fehlen noch, um auf der richtigen Spur zu sein.
Da sich die Fixkosten mit unserem neuen Heim normalerweise reduzieren müssten, hoffe ich, dass wir 2016 über die 40%-Marke kommen werden!!!

‌6 – Unseren Notfallfonds wieder auf CHF 15'000 aufstocken
Nachdem wir (fast) alles in unser neues Zuhause gesteckt haben, werden wir 2016 nicht viel auf dem Aktienmarkt investieren. Stattdessen werden wir in unsere finanzielle Sicherheit investieren, indem wir mindestens CHF 15'000 als Bargeldpolster beiseitelegen.
Ich fand es ziemlich lustig, dass ich dieses Ziel auf meine Liste gesetzt habe, wo gerade erst gestern meine Blogger-Kollegin Weenie aus GB einen Post veröffentlicht hat, in dem sie erklärt, wie wichtig es ist, einen Notfall-Fonds zu haben!

Leseziele

Dank diesem Blog habe ich die Freude am Lesen wiederentdeckt. Und am Lernen.
Es ist so Traurig, zu sehen, wie man während seiner Kindheits- und Teenagerjahre gezwungen wird, zu lesen und zu lernen – alles, ausser dem, was man mag...
Ich finde es dramatisch, dass ich vielleicht für den Rest meines Lebens, die tiefe Befriedigung verloren habe, die man fühlt, wenn man etwas neues lernt, was einen in einem bestimmten Bereich vorwärtsbringt.

Wenn ich euch in diesem Post einen Rat geben darf, wäre es der, herauszufinden, was ihr wirklich sehr mögt, und dann zu eurer Leihbücherei zu gehen, oder auf Amazon.
Ihr könnt sicher sein, dass ihr ein Buch zu etwas findet, wofür ihr eine Leidenschaft habt! Bestellt es einfach und fangt an, zu lesen. Und geniesst es!

‌7 – "The Miracle Morning" ("Miracle Morning: Die Stunde, die alles verändert") lesen
Nachdem ich ein paar Tage lang versucht hatte, um 5 Uhr morgens aufzuwachen, will ich es wirklich wissen und mehr Tipps und Tricks dazu finden wie ich 1) diese Gewohnheit stärke und 2) das meiste aus diesen zusätzlich verfügbaren 1,25 Stunden täglich mache.
Mein Blogger-Kollege Huw Davies aus GB bestätigte, das es wert ist, gelesen zu werden.

‌8 – "The magic of thinking big" ("Denken Sie groß!: Erfolg durch großzügiges Denken") lesen
Ich hoffe, in diesem Buch etwas Hilfe dazu zu finden, wie ich meinen Ideenbildungsprozess formen kann, wenn es um den Aufbau passive Einkommens geht – indem ich grösser denke, als ich es normalerweise tue.
Ich bin sicher, dass ich neue Dinge lernen werde, sogar falls es mich nicht mit allem versorgt, was ich mir davon erwarte.

‌9 - "The millionaire next door" lesen
Es gibt zwei Gründe, aus denen ich dieses Buch lesen will. Erstens, weil das Wort "Millionär" im Titel vorkommt, was zufällig eins meiner Lebensziele ist.
Zweitens – und dies ist ein lustiger Grund – weil ich wissen will, wie viele Charakteristika ich mit der "Millionär nebenan"-Persona gemeinsam habe – wie zum Beispiel, einen Prius zu fahren!

‌10 - "The Life-Changing Magic of Tidying Up: The Japanese art of decluttering and organizing" ("Magic Cleaning: Wie richtiges Aufräumen Ihr Leben verändert") von Marie Kondo lesen
Diese Aufräum-Methode ist auch als "KonMari"-Methode" bekannt. Ich als Organisationsfreak fühlte den Drang, dieses Buck zu lesen, über das ich stolperte, da verschiedene smarte Leute es in ihren Posts erwähnten.
Ausserdem war als ich drei Monate vor dem Umzug in unser neues Zuhause das Cover las, das Timing so perfekt, dass ich meine damalige Lektüre (siehe Ziel #11 unten) sofort fallenliess, um sofort Ende letzten Jahres damit anzufangen.
Ich werde euch in einem Blogpost berichten, welche Aktionspunkte ich bei unserem Umzug umgesetzt habe.

‌11 - "Your money or your life" ("Mehr Geld für mehr Leben") lesen
"Ziel-Schulden" aus dem letzten Jahr.
Ich fing damit an, während ich in Urlaub war. Und dann, als ich auf der Arbeit beschäftigt war, hörte ich mittendrin auf… Um ehrlich zu sein, bin ich nicht sicher, ob es meine Lesezeit wert ist, weil ich nach dem ersten Drittel nicht so ganz Feuer und Flamme war.
Trotzdem, ich würde es gerne 1. zu Ende lesen und 2. wissen, ob es auf meine "muss man lesen"-Liste gehört.

Gesundheitsziele

‌12 – Ab Anfang März einmal die Woche zum Sport oder Training gehen
Im September letzten Jahres hatte ich beschlossen, mein Sport-Abo nicht zu erneuern, weil ich wusste, dass wir in sechs Monaten umziehen würden.
Leider habe ich mich nicht genügend darum gekümmert, meine wöchentliche Gewohnheit durch eine andere zu ersetzen. Und du weisst, was dann passiert... Schwänz dein sportliches Training in einer Woche, und du hörst ganz damit auf!
Sobald unser Umzug vorbei ist, verpflichte ich mich hier dazu, mich wieder wöchentlich auf mein Rad zu setzen und werde die ländliche Gegend geniessen, in der wir dann sein werden!

Und ihr Jungs und Mädels, welche Herausforderungen habt ihr euch selbst vorgenommen, für das wunderbare neue Jahr 2016?!?


JETZT STARTEN



AUF EXKLUSIVE INHALTE ZUGREIFEN?

"Niemals in meinem Blog oder im Forum werben" ist eines meiner Leitmotive seit Beginn von Mustachian Post Abenteuer. Stattdessen bevorzuge ich diese Patreon Win-Win-Alternative die dir Zugang zu exklusiven Inhalten bietet:


Kommentare

Kommentare unterstützt von Disqus