2-jähriges Blog-Jubiläum!

‌Zwei Jahre!
Es war heute vor zwei Jahren, dass ich mich dazu entschieden hatte, auf den Blogging-Zug aufzuspringen!!!

Zu der Zeit war das ein weiterer Punkt auf meiner Nebenprojektliste. Mit dem kleinen Unterschied, dass mich dieser Punkt besonders inspirierte!

Du weisst wie das ist. Du hast ein neues Thema gefunden, über das du stundenlang liest, und du möchtest Teil der Community sein. Also startest du einen Blog!

Ich hatte das in der Vergangenheit schon getan, aber aus schlechten Gründen: um mir und anderen etwas zu beweisen.

Aber Mustachianpost.com fühlte sich damals anders an. Ich empfand es wirklich als ein Thema, das mich wahrhaft inspirierte und über das ich auch dann schreiben könnte, wenn ich niemals Geld damit verdienen würde.

Und ausnahmsweise bin ich froh, zu sehen, dass ich mich nicht geirrt habe, da ich immer noch hier bin und über persönliche Finanzen in der Schweiz blogge, obwohl ich von dieser Leidenschaft immer noch nicht leben kann!

Wenn du also glaubst, eine Leidenschaft gefunden zu haben, wäre hier meine Empfehlung für den Fall, dass du einen Blog zu dem Thema starten willst: tu es einfach!!! Spring auf den Zug. Arbeite hart. Gib der Sache ein Jahr Probezeit. Es funktioniert? Immer noch eine Leidenschaft nach 365 Tagen? Du magst es immer noch?

Falls ja, bleib dran, du hast deinen Weg gefunden, Glückwunsch!

Falls nicht, verwirf es und geh über zu deinem nächsten Nebenprojekt.
Und was am wichtigsten ist – betrachte das, was du hinter dir hast, als eine Lebenserfahrung, und nicht als etwas, wobei du versagt oder was du verpasst hast.
Sei stolz darauf, dass du etwas getan hast. Und dass du nicht in dem Traummuster verharrt bist: "Wenn ich das nur getan hätte, könnte ich heutzutage so viel glücklicher oder so reich sein".

Was ist mit euch Jungs/Mädels?

Ich finde es immer interessant, wenn Blogger uns, anderen Blogger-Voyeuren, ihre Blogzahlen offenlegen!
Hier unten also, als Geschenk anlässlich meines 2-jährigen Blog-Jubiläums, findet ihr ein paar der Schlüsselzahlen von 2015, die euch repräsentieren – die Leser.

Posts und Kommentare

Zu den 37 Posts, die ich geschrieben habe, habt ihr euch mit 280 Kommentaren engagiert!!!
Für einen Zeitraum von einem Jahr muss das für manche Blogger nach nicht viel klingen. Aber für mich bedeutet es so viel, wenn jemand sich die Zeit nimmt, zu interagieren und/oder Fragen zu stellen.
Ich hoffe, ich bekomme 2016 sogar noch mehr davon!

Analytics

Es ist ziemlich erstaunlich, nach einem Jahr Blogging innezuhalten und mir darüber bewusst zu werden, dass ich eine recht grosse Zahl an Besuchern erreicht habe:

  • 10'643 Sessions (Kannst du dir vorstellen, du hättest 10K Leute in einem Raum? Das wäre eindrucksvoll!!!)
  • 23'639 Seitenaufrufe
  • 2 Min. 10 Sek. durchschnittlich verbrachte Zeit auf der Seite (Klingt, als würden die Leute, die kommen, tatsächlich lesen! Oh yeah!)
  • 55.81% neue Sessions
  • 62.97% Absprungrate

N.B. für Leser, die einen Blog haben: Sorgt dafür, dass ihr all diese Aufrufe von Spammer-Bots aus euren Analytics-Daten ausschliesst, sonst denkt ihr, dass euer Blog grossartig läuft, während er nur gut läuft!

Woher seid ihr?!?

  1. Schweiz - 38.81%
  2. USA - 23.27%
  3. Grossbritannien - 5.31%
  4. Niederlande - 4.23%
  5. Deutschland - 3.38%
  6. Kanada - 2.86%
  7. Belgien - 2.52%
  8. Frankreich - 2.10%
  9. Brasilien - 1.48%
  10. Italien - 1.17%

Die vollständige Liste enthält insgesamt 120-130 Länder, darunter "ausgefallene" und weit entfernte Länder wie Saudi-Arabien, Mosambik und Neuseeland.

Alter und Geschlecht

Das Coole ist, dass 50% der Besucher 25-34 sind, und 30% zwischen 35 und 44.

Cool finde ich das, weil die Auswirkungen des Blogs logischerweise grösser sein sollten, da diese Leserschaft noch 2-3/4 ihres Lebens übrig hat, um persönliche Finanztipps und -tricks anzuwenden, damit sie eines Tages die finanzielle Unabhängigkeit erreicht.

Noch wundervoller wäre es, wenn 50% der Leser zwischen 15 und 25 wären, so dass die Hälfte von euch mit 30-35 FIRE (Financial Independence, Retire Early – Finanzielle Unabhängigkeit, früher Ruhestand) erreichen würde!

Bezüglich Geschlechterverteilung scheint es, dass mein Blog mit 72% deutlich mehr Männer anzieht als Frauen mit ihren 28%.
Mal sehen, wie sich das in den nächsten Jahren entwickelt.

Welches Gerät nutzt du?

Dieser Punkt verblüfft mich ziemlich!
Obwohl wir alle mobiler zu sein scheinen als je zuvor, scheint ihr Leser gerne in einer komfortablen Umgebung zu sein, wenn ihr durch den Blog browst.
Heimischer Schreibtisch oder Laptop auf der Couch – das ist die Frage?

Falls Google nicht lügt, sind das hier die Zahlen:

  • 63% Desktop
  • 21% Mobiltelefon
  • 14% Tablet

Wie zur Hölle hast du hergefunden???

Wer hat dir empfohlen, mustachianpost.com zu besuchen?

Wie hast du bei Google gesucht?

Unten sind ein paar der Suchen, mit denen Leute den Blog auf Google gefunden haben:

Was hat sich für mich geändert?

Das wichtigste, was mich dieses Blog-Projekt gelehrt hat, ist Rigorosität.

Rigorosität dabei, einen Rhythmus beim Bloggen einzuhalten.
Rigorosität bei meiner täglichen Schreibgewohnheit, indem ich dieser Praxis an jedem einzelnen Arbeitstag während meines morgendlichen Arbeitsweges 15 bis 30 Minuten widme.
Rigorosität beim Weglegen von Geld, bis wir in der Lage sind, unser erstes finanzielles Ziel zu erreichen, was in ein paar Wochen soweit ist!!!

Der Blog hat mir auch dabei geholfen, der Vision meines/unseres Lebens einen Rahmen zu geben und Unterstützung durch gleichgesinnte Leute zu finden. Ich danke euch Jungs/Mädels!

Was wird sich in Zukunft ändern?

Nach einer Unterhaltung mit einem meiner Schweizer Blogger-Kollegen, Benoît von Novo Monde, beschloss ich, meinen Blog noch mehr auf meine geographische Nische, nämlich die Schweiz, zu fokussieren.

Ich habe schon viel über mein Land und Tipps und Tricks gesprochen, die finanzielle Unabhängigkeit zu erreichen, aber einer der Nachteile ist, dass ich in Englisch blogge, was keine der 4 offiziellen Schweizer Sprachen ist.

Mein Plan für 2016 ist daher, den Schweizern besser zu dienen, indem ich zweisprachig werde und alle MP-Posts sowohl auf Englisch als auch auf Französisch verfügbar habe.

Indem ich das tue, hoffe ich, dass ich noch mehr Lesern vor Ort helfen und ein grösseres Publikum erreichen werde.
Auf diese Weise werdet ihr nun tolle Inhalte mit euren Freunden/Müttern/Ehefrauen/Ehemännern teilen können!

Ein letztes Wort an euch, liebe Leser

DANKE! Ohne euch würde all das keinen Sinn machen!
Ausserdem einen besonderen Dank an euch dafür, dass ihr euch über das Lesen meiner Posts hinaus die Zeit nehmt, zu kommentieren und mit anderen Lesern und mir zu interagieren.

Ich bin wirklich froh, dieses zweite Jubiläum mit euch zu verbringen – gleichgesinnten Freunden.
Hoffentlich werden wir noch ein paar weitere Geburtstage zusammen feiern!

Proscht!


JETZT STARTEN

* Diese Produkte und Dienstleistungen sind Blog-Partner. Wenn du darauf klickst, wirst du keinen Unterschied bemerken, aber der Blog wird eine kleine Kommission verdienen, und dafür danke ich dir aufrichtig.


AUF EXKLUSIVE INHALTE ZUGREIFEN?

"Niemals in meinem Blog oder im Forum werben" ist eines meiner Leitmotive seit Beginn von Mustachian Post Abenteuer. Stattdessen bevorzuge ich diese Patreon Win-Win-Alternative die dir Zugang zu exklusiven Inhalten bietet:


Kommentare

Kommentare unterstützt von Disqus