Rückschau auf meine 14 Ziele von 2015

Es ist so lange her, dass ich geschrieben habe, dass ich mich wie ein Student fühle, der vom "leeres Blatt beim Examen"-Syndrom gestresst ist!
Erinnert dich das an was?
Wie auch immer, ich habe nicht vor Jahren die Universität verlassen, um zu derselben Art von Einschränkungen zurückzukehren – ich will diesen Blog weiterführen, weil ich es will, und nicht, weil ich es muss.

Lass mich dir also zuerst Alles Gute fürs kommende Jahr 2016 wünschen.
Ich will, dass du gesund bist. Glücklich. Dann wohlhabend. In genau dieser Reihenfolge.
Sei dankbar, wenn du das erste auf dieser Liste bist. Sei verdammt dankbar, wenn du einen der anderen zwei Boni bekommst, dein Leben muss super sein!!!

Hey!!! Sieh dir das an! Ich habe gerade gemerkt, dass ich meine Fähigkeit, Worte aneinanderzureihen, wiedergefunden habe!

OK, eigentlich wollte ich heute aber Ziele mit dir besprechen.

Vor einem Jahr bin ich dem Kreis der Menschen beigetreten, die Kontrolle über ihr Leben übernehmen und nicht nur mit dem Strom schwimmen wollen. Ich komme dazu, darüber nachzudenken, wovon ich träume, was mich in diesem neuen Jahr wirklich glücklich machen würde. Dann verwandle ich diese Träume in SMART-Ziele.

Analysieren wir gemeinsam die Resultate meiner Ziele von 2015!

Ziele 2015 Rückblick

1 – Im Schnitt ein Blogpost pro Woche Nicht geschafft
Obwohl ich der Arbeit die Schuld in die Schuhe schieben wollte, weil sie der Hauptgrund ist, weshalb ich diese 47 Blogposts (hier in der Schweiz haben wir 5 Wochen Urlaub) nicht erreicht habe, kann ich meine Prioritätensetzung zugunsten der Arbeit und auf Kosten des Blogs zu irgendeinem Zeitpunkt während des Jahres nur vermuten.
Nichtsdestotrotz habe ich es geschafft, 2015 vierunddreissig Blogposts zu schreiben, also mehr als doppelt so viele, wie ich 2014 geschrieben habe. Nicht schlecht, falls ich dieses Wachstum beibehalten kann!!!

‌2 – 15-30 Minuten pro Wochentag schreiben Nicht geschafft
Ich fing im Mai ’15 an, meine Gewohnheiten mit der iPhone-App Way of Life zu verfolgen, und habe 1/3 dieses Ziels geschafft.
Auf der einen Seite bin ich ein wenig enttäuscht, aber auf der anderen Seite bin ich wirklich glücklich, weil ich begonnen habe, eine neue Gewohnheit aufzubauen, nämlich die, jeden Tag auf meinem morgendlichen Arbeitsweg zu schreiben.

3 – Den Lesern RSS anbieten Erfolg
Erledigt. Du kannst den Mustachian Post-RSS-Feed abonnieren, indem du diesen Link klickst.

4 – E-Mail-Newsletter für neuveröffentlichte Blogposts Nicht geschafft
Hab mir nicht die Zeit dafür genommen, obwohl es dir zusätzlichen Wert bringen könnte – und potentiell mehr Stammleser für den Blog!

5 – Einen ersten Blogpost haben, in dem das Leser-Engagement mit etwas Coolem belohnt wird Erfolg
Mann, dieses Ziel fühlt sich an, als sei es Jahre her! Zusammenfassung im Q1 2015-Update.

6 – Einen weiteren Schweizer Blogger finden, der auf der Suche nach finanzieller Freiheit ist Erfolg
Du findest meinen Schweizer Blogger-Kollegen auf retiredat50.me.
Das Sahnehäubchen: ich bekomme mehr und mehr Schweizer, die meine Blogposts kommentieren was mich sehr freut, da es bedeutet, dass die Menschen in der Schweiz im Internet surfen, auf dem MP-Blog enden und das Zeug, dass ich schreibe, tatsächlich lesen!

7 – Mein Buch "Early Retirement in Switzerland" (Früher Ruhestand in der Schweiz) geschrieben haben, so dass es zum Korrekturlesen durch Familie und Leser bereit ist, die es vorbestellt haben Nicht geschafft
Hmmm hmmm... Ich habe das Projekt zwar begonnen, mich aber unterwegs verlaufen, da das Thema zu vage für mich selbst ist, um zu sehen, wohin ich gehe.
Ich habe entschieden, vorläufig nicht mehr daran zu arbeiten und mir ein besseres Format zu überlegen, um meine Erkenntnisse zur finanziellen Unabhängigkeit in der Schweiz zu teilen. Ich denke an sehr fokussierte Online-Kurse. Oder kurze eBooks.
Die Idee(n) und die Motivation sind noch da. Ich muss nur die Vision, das Geschäftsmodell und das Format verfeinern.

8 – Durchschnittlich 40% monatlich sparen Nicht geschafft
Wir waren nahe dran, haben es aber nicht geschafft.
Trotzdem haben wir es geschafft, 2015 eine ordentliche Sparrate von 37,2% zu erreichen.

9 – Nettowert von CHF 122'000 CHF 162'000 erreichen, um mittelfristiges Ziel zu unterstützen Erfolg
Wir haben es geschafft!!!
Wie ich letztes Jahr erklärte, half uns eine Änderung der Art wie wir unseren Nettowert berechnen, dieses Ziel "zu" schnell zu erreichen.
Daher die Anhebung der Zielmarke auf CHF 162'000!
Wir beendeten das Jahr jedenfalls mit einem Nettowert von 170K!

10 – Die beiden 3. Säulen unseres Haushalts ausreizen Erfolg
Erledigt. Wie in ERLEDIGT.

11 - Entweder "Mehr Geld für mehr Leben: Wie Sie in neun Schritten Ihre Beziehung zum Finanziellen ändern - und früher in Rente gehen können" oder "A Random Walk Down Wall Street" lesen Nicht geschafft
Ich habe zwar während unseres Kanada-Urlaubs mit dem Lesen von "Your Money or Your Life" begonnen, es aber nicht ausgelesen.
Der Hauptgrund war, das in Q3-Q4 auf der Arbeit wahnsinnig viel zu tun war, und auch, dass ich magisch von einem anderen Buch angezogen wurde – "The Life-Changing Magic of Tidying Up" ("Magic Cleaning: Wie richtiges Aufräumen Ihr Leben verändert"), auch als die "KonMari-Methode" bekannt.
Da wir bald in unser frisch erworbenes Heim einziehen, wusste ich im selben Moment, in dem ich das Cover las, dass dieses Buck für mich bestimmt war! Muss man gelesen haben! Buchrezension folgt bald!

12 – "Essentialism: The Disciplined Pursuit of Less" lesen Erfolg
Ich war so schnell mit diesem Buch fertig. Ist definitiv ein Muss auf jeder Leseliste!
Das war auch der Zeitpunkt, an dem ich mich gegen das typische Buchrezensionsformat zum Teilen meiner Rückmeldungen mit euch entschied. Stattdessen wählte ich ein Format, in dem ich all die Aktionspunkte fürs echte Leben aufschreibe (hier ein Beispiel), denen ich folgte, während und nachdem ich das Buch las.

13 – "Miracle Morning: Die Stunde, die alles verändert" lesen Nicht geschafft
Ich habe das Buch gekauft, und es wartet darauf, dass ich es aufschlage! Es wird in meine Leseliste für 2016 übersiedeln – ich bin wirklich motiviert, da einzutauchen, nachdem auch mein Blogger-Kollege Huw Davies aus den USA empfohlen hat, es zu lesen.

14 - Einmal die Woche zum Sport/Training gehen Nicht geschafft
Erst der Herbst, dann kam der Winter. Nicht zu vergessen auch die Überladung mit Arbeit. Was du erhältst, ist ein MP, der völlig neben der Spur läuft, wenn es um Sport geht...
Ich habe mir selbst als Deadline gesetzt, wieder richtig anzufangen, sobald wir in unser neues Eigenheim gezogen sind, so dass ich nicht die Ausrede haben werde, aufgehört zu haben, weil wir umgezogen sind – oder wie man sich selbst austrickst!

Da wären wir. Eine meiner hauptsächlichen Herausforderungen 2016 wird sein, meine persönlichen Ziele genauer zu verfolgen, so wie ich es mit beruflichen To-dos mache.

Und du, wie ist es dir mit deinen Zielen 2015 ergangen? Misserfolge? Erfolge?


‌Nebenbei bemerkt: Pssst, hast du es bemerkt? Das ist mein 50. Blogpost!!! Champagner!


JETZT STARTEN



AUF EXKLUSIVE INHALTE ZUGREIFEN?

"Niemals in meinem Blog oder im Forum werben" ist eines meiner Leitmotive seit Beginn von Mustachian Post Abenteuer. Stattdessen bevorzuge ich diese Patreon Win-Win-Alternative die dir Zugang zu exklusiven Inhalten bietet:


Kommentare

Kommentare unterstützt von Disqus