Root of Good in der Reihe "Einzelne Ratschläge der reichsten Blogger"

Während des Sommers 2015 fragte ich mich, wie ich relevante Ratschläge zum Thema Reichwerden von aussen bekommen könnte – sagen wir mal, 1 Million Dollar wäre ein guter Start.
Wie in vielen Büchern steht, ist einer der besten Wege, etwas Grosses in einem bestimmten Bereich zu erreichen, von den Leuten zu lernen, die genau diesen Bereich gemeistert haben. Daher führte ich die Blog-Reihe "Einzelne Ratschläge der reichsten Blogger" ein, in der ich die reichsten Blogger da draussen interviewe.
Meine Auswahl habe ich basierend auf dem berühmten Nettowert-Tracker von J. Money, einem Blogger-Kollegen aus den Vereinigten Staaten, getroffen.


Direkt nach unserer Kanadareise hatten wir FrugalTrader von milliondollarjourney.com im Blog zu Gast, einen Kanadier von der Ostküste, der uns erklärte, wie er Zielsetzung dazu nutzte, dahin zu kommen, wo er sein wollte: oberhalb der 1-Million-Dollar-Marke.

Heute haben wir Justin von rootofgood.com hier (der erste Gast dieser Blogreihe aus den USA, aus North Carolina), damit er uns DIE Frage beantwortet: "Wie kann ich reich wie ein Millionär sein, so wie du es geschafft hast?"

Der eine Ratschlag von Justin aka RootOfGood zum Aufbau von Reichtum

"Da gibt es ein paar Dinge, auf die man sich konzentrieren muss.

Steigere dein Einkommen so weit, dass es dir signifikante Ersparnisse ermöglicht.

Strukturiere deine Finanzen und Investments so, dass du die Steuern so niedrig wie möglich hältst.

Überprüfe deine Ausgaben akribisch und konzentriere dich besonders auf die grossen Drei: Wohnen, Transport und Essen. Diese drei Ausgaben machen mehr als die Hälfte deines Gesamtbudgets aus und alle Ausgabenkürzungen in diesen Bereichen können noch mehr Geld verfügbar machen, dass du in deine Ersparnisse stecken und investieren kannst, um Millionär zu werden.

Zu guter Letzt – gib dir Zeit. Du wirst nicht sofort über Nacht reich werden, aber im Laufe der Zeit wirst du es."

Anmerkung von MP

Der letzte Satz da oben ist der Grund, dass ich erst seit 2014 zum Mustachian wurde.
Nachdem ich über MMMs Blog gestolpert war, begriff ich, dass ich eine starke finanzielle Basis aufbauen (viele Optimierungen bei den Ausgaben und Ersparnissen, anfangen zu investieren etc.) und es dann für mich arbeiten lassen musste, während ich mich in Geduld übe.

Davor dachte ich, reich sein sei ein Status, den du entweder in einer Nacht erreicht, wenn du eine genial Idee für eine neue mobile App hast, oder ein Status, den du nie im Leben erreichen wirst.

Die beste Eigenschaft eines Mustachian ist die Geduld.

Das erinnert mich daran, dass ich mich wirklich freuen würde, wenn mehr Universitäten anfingen, FU-Kurse von frugalen Bloggern anzubieten, so wie die New York University mit Mr und Mrs Frugalwoods, damit die Millennials früher aufwachen, als ich es tat.

Nächstes Interview: Mr1500 von 1500days.com

Im vierten Post der Reihe werden wir das Glück haben, den bekannten Mr1500 aus dem sonnigen Colorado, USA, zu Gast zu haben. Inzwischen könnt ihr euch schon einmal seinen Blog ansehen.
Ich bin schon ganz gespannt auf seinen einen Ratschlag, ihr auch?


JETZT STARTEN

* Diese Produkte und Dienstleistungen sind Blog-Partner. Wenn du darauf klickst, wirst du keinen Unterschied bemerken, aber der Blog wird eine kleine Kommission verdienen, und dafür danke ich dir aufrichtig.



AUF EXKLUSIVE INHALTE ZUGREIFEN?

"Niemals in meinem Blog oder im Forum werben" ist eines meiner Leitmotive seit Beginn von Mustachian Post Abenteuer. Stattdessen bevorzuge ich diese Patreon Win-Win-Alternative die dir Zugang zu exklusiven Inhalten bietet:


Kommentare

Kommentare unterstützt von Disqus