Mein ETF-Investment-Portfolio für 2015

Endlich ist es so weit – zum ersten Mal auf mustachianpost.com reden wir über das hier! Ich habe ein Jahr lang mit einem Portfolio investiert, dass ich vor Monaten erstellt und bisher nicht geändert habe.
Heute ist also der Tag des jährlichen Updates, an dem ich meine Situation mit meinen Zielen vergleiche und sehe, ob ich mein Portfolio anpassen muss oder nicht.
Ich werde diese Gelegenheit auch nutzen, um herauszufinden, ob es bessere Optionen gibt, die langfristig zu mehr Reichtum führen.

Meine tatsächliches Aktien- und Anleihen-Portfolio

Falls du nicht (mehr) weisst, wie ich meine Ersparnisse 2014 verteilt hatte:

ETF ISIN Abkürzung Prozent des portfolios
iShares Core CHF Corporate Bond (CH) CH0226976816 CHCORP 50%
iShares Swiss Domestic Government Bond 7-15 (CH) A CH0016999861 CSBGC0 20%
iShares SMI (CH) A CH0008899764 CSSMI 10%
iShares MSCI World CHF Hedged UCITS ETF IE00B8BVCK12 IWDC 20%

Die Prozente sind so zusammengestellt, dass dieses Portfolio meine Ziele unterstützt, insbesondere das, in etwa zwei Jahren ein Eigenheim zu kaufen.

Manche von euch fragen sich jetzt vielleicht, weshalb ich hedged ETFs (Exchange Traded Funds, börsengehandelte Indexfonds), also abgesicherte ETFs, wähle, weil sie mehr kosten. Ist doch seltsam in einem sogenannten frugalen Blog, oder?
Nun, es gibt tatsächlich einen guten Grund dafür: Da ich in der Schweiz mit ihrer ganz eigenen Währung, dem Schweizer Franken (aka CHF), lebe und ein diversifiziertes Portfolio haben will, muss ich in ausländische Unternehmen investieren, also in Fremdwährungen.
Den Währungsmarkt kann man nicht gerade als stabil bezeichnen. Umso mehr während des letzten Jahrzehnts, in dem der CHF in Schieflage geriet und die Schweizer Nationalbank einen Mindestkurs einführen musste.

Da ich plane, meine gesamten Investitionen kurzfristig herauszuziehen (d. h. in weniger als fünf Jahren), brauche ich einen Schutz für diese Ersparnisse. Ich werde diese Versicherung direkt loswerden, wenn unser Eigenheim gekauft ist, denn danach werden wir langfristig investieren, wobei Hedging einem keine zusätzliche Sicherheit bringt.

Investment-Gelegenheiten für 2015

Dank einiger von euch, die sich die Zeit genommen haben, meinen früheren Blogpost zu dem Thema zu kommentieren, habe ich neue Optionen geprüft, die für meine Situation interessant sein könnten.

Wie wäre es damit, ein paar "UBS ETF (CH) - SMI (CHF) (CHF) A-dis" (ISIN = CH0017142719) statt meiner vorhandenen "iShares SMI (CH) A (CH0008899764)" zu kaufen?
Ein guter Punkt, der dazu führte, dass ich herausfand, dass UBS seine TER (Total Expense Ratio, Gesamtkostenquote) vor einigen Monaten reduziert hat (tut mir leid, aber ich kann den Artikel, in dem ich das gelesen habe, nicht finden) und dass fast alle ihre ETFs nun niedriger liegen als die von iShares. Dieser UBS-ETF beispielsweise hat eine TER von 0.20%, während meine vorhandenen iShares eine von 0.35% haben.
Andererseits gibt es drei Gründe, die mich zwingen, bei iShares zu bleiben, bis wir unser Eigenheim kaufen:

  • iShares hat, zum jetzigen Zeitpunkt, die doppelte Fonds-Grösse im Vergleich zu UBS (~CHF 1.5 Millionen Unterschied).
  • Das durchschnittliche Kaufvolumen von iShares ist dreimal höher als das von UBS. Dies bedeutet, dass die Leute im gleichen Zeitraum dreimal mehr ETFs von iShares kaufen als von UBS.
  • Der Bid/Ask-Spread (Geldkurs-/Briefkurs-Differenz, die Differenz zwischen dem angebotenen Käuferpreis und dem angebotenen Verkäuferpreis) von iShares ist niedriger als der von UBS, d. h. die Transaktionen sind einfacher.
    Stell dir vor, der EUR/CHF-Wechselkurs ist 1 Euro = CHF 1.20, und dass BCV zu CHF 1.22 verkauft und zu CHF 1.18 ankauft, während UBS zu CHF 1.235 verkauft und zu 1.16 ankauft.
    Du würdest den Deal mit BCV machen, richtig? Würde ich auch ;)

Da ich plane, all mein investiertes Geld in den kommenden zwei bis drei Jahren herauszuziehen, reicht nicht einmal eine TER-Differenz von 0.15%, um mich dazu zu bringen, meinen SMI-ETF-Tracker zu wechseln. Denn wenn ich verkaufen muss, werden mich alle oben angeführten Punkte dabei unterstützen, es schnell und mit dem geringstmöglichen Verlust über die Bühne zu bringen.

Wie immer, wenn es um den Markt geht, hängt alles von deiner Situation ab. Sobald wir unser Eigenheim erworben haben, werde ich für mein Langzeit-Investment definitiv auf die UBS-ETFs setzen. Aber bis dahin bleibe ich bei iShares.

Und was hältst du von "iShares Core SPI (CH) (CH0237935652)" mit einer sehr niedrigen TER (0.10%)?
Obwohl diese TER interessant klingt, ist die Fonds-Grösse nicht so riesig – unter 1 Billion CHF 1.
Von einem Freund, der im Finanzbereich tätig ist, habe ich kürzlich gelernt, dass diese ETFs höhere Chancen haben, gecancelt oder fusioniert zu werden, und das führt zu Gebühren für den Endkunden.
Daher habe ich dann beschlossen, diesen ETF nicht zu kaufen.

Wenigstens einen, der dich vielleicht höherem Risiko aussetzt, aber auch höhere Chancen bietet, Geld zu machen: "iShares Global High Yield Corp Bond CHF Hedged UCITS ETF (IE00B988C465)"?
Laut Ratschlag meines Finanz-Freundes sollte dieser ETF eine gute Rendite bei einem moderaten Risiko bringen.
Ich will 2015 wenigstens eine neue Sache in meinem Portfolio ausprobieren, und ich wähle diese Ramschanleihe, um zu beobachten, wie sie sich im vor uns liegenden Jahr verhält.
Ich werde ihren Einfluss sowieso niedrig halten, indem ich ihr nur 10% meiner Ersparnisse gönne.

Mein neues Portfolio für 2015

Und so wird mein Investment-Portfolio für das Jahr 2015 aussehen:

ETF ISIN Abkürzung Prozent des portfolios
iShares Core CHF Corporate Bond (CH) CH0226976816 CHCORP 40%
iShares Swiss Domestic Government Bond 7-15 (CH) A CH0016999861 CSBGC0 20%
iShares Global High Yield Corp Bond CHF Hedged UCITS IE00B988C465 GHYC 10%
iShares SMI (CH) A CH0008899764 CSSMI 10%
iShares MSCI World CHF Hedged UCITS ETF IE00B8BVCK12 IWDC 20%

Noch vor einem Jahr verstand ich nicht, weshalb es nicht die eine Regel gibt, die alles in der Welt des Investments regelt.
Aber im letzten Jahr habe ich jede Menge gelesen, was mir half, den wichtigsten Punkt zu kapieren: alles hängt von deiner Situation und deinen Zukunftsplänen ab.
Sobald du das weisst, kannst du den Rest dank all der verfügbaren Online-Ressourcen ziemlich leicht herausfinden.

Und bei dir? Welche Situation hat dich zu welchem Portfolio für 2015 geführt?


JETZT STARTEN

* Diese Produkte und Dienstleistungen sind Blog-Partner. Wenn du darauf klickst, wirst du keinen Unterschied bemerken, aber der Blog wird eine kleine Kommission verdienen, und dafür danke ich dir aufrichtig.



AUF EXKLUSIVE INHALTE ZUGREIFEN?

"Niemals in meinem Blog oder im Forum werben" ist eines meiner Leitmotive seit Beginn von Mustachian Post Abenteuer. Stattdessen bevorzuge ich diese Patreon Win-Win-Alternative die dir Zugang zu exklusiven Inhalten bietet:


Kommentare

Kommentare unterstützt von Disqus