Rückblick auf meine 14 Ziele von 2014

Fast ein Jahr blogge ich jetzt und 2014 ist eine Menge passiert, daher dachte ich, es ist Zeit für einen kurzen Rückblick.
Anders als viele der ernsthaften Blogger da draussen, schrieb ich keine Ziele nieder – ausser im Geist. Sicher, ich habe über meine mittelfristigen und langfristigen finanziellen Ziele gesprochen, aber über nichts Konkreteres im kurzfristigen Rahmen.
Lasst uns das gemeinsam in Ordnung bringen und meine Ziele von 2014 durchgehen.

Ziel #1 – Einen Blog über meine Reise zu finanzieller Freiheit / Vorruhestand in der Schweiz starten – ERLEDIGT

Es ist erst 01:48 morgens und ich kann kaum glauben, dass ich immer noch spät nachts Zeug im selben Blog tippe, den ich vor einem Jahr erstellt habe!
Darauf bin wirklich stolz, da ich oft angefangen habe oder mir vorgenommen hatte, Blogs zu starten, aber es nie geschafft habe, sie am Laufen zu halten oder ans Laufen zu bringen.

Ich habe sogar herausgefunden, weshalb: es liegt daran, dass die Themen, über die ich früher gesprochen habe, mich nicht genug interessierten/motivierten, um ab und an darüber zu schreiben.
Falls du einen Blog starten willst, ist mein Rat, dir wirklich Zeit zu nehmen, um herauszufinden, ob du in einem, fünf oder sogar zehn Jahren immer noch über das Thema reden willst. Weil du wirklich hundert(e) Blogposts im Kopf haben musst. Du musst nachts mit der Idee aufwachen, die rockstarfinance.com dazu bringt, dich zu featuren. Du musst Things öffnen, während du auf dem WC bist, um deine nächste Aufgabe zu notieren, die die Leseerfahrung deiner Leser verbessern wird, mit einem netten Diagramm-Tool, das du gerade erst entdeckt hast! Ich belasse es mal dabei und hebe Evernote und meine anderen geheimen Produktivitäts- und Blogging-Tools für einen künftigen Blogpost auf!

Eins der Dinge, die mich dazu gebracht haben, diesen Blog tatsächlich zu starten, war die Idee, Sachen für Leute zu dokumentieren, die in der Schweiz leben und Vorruhestand/ finanzielle Freiheit erreichen wollen. Ich denke, dir ist klar, dass wir hier über Schokolade, Luxusuhren und eine seltsame fremde Währung reden, bei der du das Symbol vor die Zahl setzt!
Ich hoffe wirklich, dass dies hier manche Menschen dazu inspirieren wird, mit dem Geldsparen anzufangen, um Vorruhestand/finanzielle Freiheit hier in der Schweiz zu erreichen!

Ziel #2 – Den Blog nicht nach den ersten paar Monaten aufgeben – ERLEDIGT

Wie ich oben sagte, bin ich erstaunt, sagen zu können, dass ich tatsächlich ein Blogger bin. In echt. Und zwar einer, der das erste Jahr überstanden hat!!! Champagner! Lang lebe mustachianpost.com!

Ziel #3 – Mindestens zwei Blogposts pro Monat schreiben – NICHT GESCHAFFT

Obwohl ich diesen Blog am Leben gehalten habe, kam ich kaum auf fünfzehn Blogposts in einem Jahr. Das ist etwas mehr als ein Blogpost im Monat. Sagen wir mal, das ist gar nicht so schlecht für den Anfang und dass ich in der Tat vorzog, mich lieber auf Qualität als Quantität zu konzentrieren.
Ich werde das in dem fantastischen kommenden Jahr 2015 sicher steigern!

Ziel #4 - Durchschnittliche Sparrate von 35% – FAST GESCHAFFT!

Ich höre einige von euch schon sagen, dass ein SMART-Ziel nicht "fast geschafft" sein kann. Und ihr habt Recht!
Aber ich bin wirklich so überrascht und stolz auf diese Zahl, dass ich mir dieses eine Mal erlaube, ein Ziel "fast geschafft" zu haben!
Ich hätte nie gedacht, dass eine Optimierung nach der anderen dazu führen würde, dass unser Haushalt über 2014 auf eine Sparrate von durchschnittlich 35% kommt.
Also vertrau mir – wenn ich es erreichen konnte, kannst du das definitiv auch!!!

Ziel #5 – Reinvermögen auf CHF 85'000 erhöhen und so zum mittelfristigen Ziel (unser Eigenheimkauf) beitragen – NICHT GESCHAFFT

Dieses Ziel kann ich nicht als “FAST GESCHAFFT” markieren, da uns zurzeit etwa CHF 8'000 fehlen, um in der Spur zu bleiben.
Schau dir das nette Update meines Diagramms an, das ich kürzlich gemacht habe:

Falls du Geld für ein bestimmtes Ziel sparen willst, kann ich dir die Methode sehr empfehlen, ein Diagramm irgendwo zu befestigen, wo du es an keinem Tag übersehen kannst. Zum Beispiel in deinem Badezimmer, oder an eurem Kühlschrank in der Küche. Ich tendiere dazu, das Badezimmer vorzuzuziehen, da es dort etwas weniger sichtbar für all die Leute ist, die uns besuchen.

Ziel #6 – Wirklich mit dem Investieren anfangen und es im Blog dokumentieren - ERLEDIGT

Oh ja, das ist erledigt!!! Mein spezieller Dank geht an Jesse von YNAB (Empfehlungs-Link), der mir damals im Februar 2014 half, auf den Geldanleger-Zug aufzuspringen.
Obwohl Swissquote seinen Job als Broker macht (und dabei zu viele Gebühren aus meinen Ersparnissen herauszieht), kann ich es gar nicht erwarten, die Beta von MoneyVane, dem neuen Schweizer Broker mit niedrigen Gebühren in diesem Q1 2015 starten zu sehen! Ich werde euch definitiv auf dem Laufenden halten, sobald der Launch stattfindet!!!

Ziel #7 – Niedrigere Internet- und Mobilfunkgebühren für den Haushalt – ERLEDIGT

Wenn ich daran denke, dass unsere Rechnungen bis zu CHF 325 pro Monat betrugen, muss ich (nervös) lachen… Zum Glück sind wir unseren Kommunikationsgewohnheiten mit einfachen aber sehr effektiven Tipps und Tricks zu Leibe gerückt und haben so die entsprechenden monatlichen Kosten unseres Haushalts auf CHF 105 pro Monat gesenkt!

Ziel #8 – Interessante Schweizer Kreditkarten-Möglichkeiten untersuchen und dokumentieren – ERLEDIGT

Ein sehr interessantes Ziel, weil ich immer davon geträumt hatte, gratis zu fliegen wie diese Serial Travel Hacker. Mein Traum endete sehr plötzlich, nachdem ich richtig nachgerechnet hatte und mir bewusst wurde, dass der amerikanische Traum in der Schweiz nicht funktioniert...
Trotzdem halfen mir diese Nachforschungen, meine allgemeinen Bankgebühren zu reduzieren und echtes Geld zurückzubekommen anstatt dieser Dummy-Bonuspunkte, die man normalerweise erhält.

Ziel #9 – Meine (unsere) Koch-Muskeln stärken und bei unseren Mittagessen Geld sparen - ERLEDIGT

Hier habe ich während der Dezember-Challenge ganz klar gespart, muss aber dazu sagen, dass ich meiner Frau zu danken habe, die mir half, wenn ich abends zu müde war, um für unser Mittagessen am nächsten Tag zu kochen.
Ich muss diese Gewohnheit unbedingt beibehalten und vor allem neue Rezepte lernen, weil ich mit meiner aktuelle Liste wohl keinen Michelin-Stern bekäme!

Ziel #10 – Unser Bank-Setup vereinfachen (zu viele Konten bei verschiedenen Banken) – ERLEDIGT

Ich habe vergessen, wer gesagt hat, dass man die niedrigste Zahl an Bankkonten haben sollte, um es einfach zu halten, damit man keine Zeit damit verliert sie alle zu managen, und diese Zeit statt dessen nutzen soll, um relevantere und wertvollere Dinge zu tun.
Diesem Rat bin ich gefolgt und habe die Gelegenheit genutzt, unser Bank-Setup zu optimieren, was in wesentlich geringeren Gebühren resultierte.
Jetzt haben wir nur eine Bank und es fühlt sich wirklich weniger komplex an. Keine Überweisungen mehr zwischen diesem Sparkonto und jenem Girokonto für diese oder jene Transaktion! Wir nutzen einfach nur YNAB, um alles zu budgetieren, was in unserem einen "bucket" ist, ganz einfach!

Ich habe auch einige Konten geschlossen, die wir Anfang letzten Jahres noch in Frankreich hatten. Ich hatte sie hauptsächlich wegen der guten Zinsen behalten. Aber es war schmerzhaft, dieses Geld zu überweisen, immer auf den besten Wechselkurs zu warten. Und seit ich gelernt habe, wie man investiert, wollte ich die wirklichen Zinsen nicht in den Taschen der Bank verschwinden sehen!

Ziel #11 – Mit einem Blogpost auf rockstarfinance.com landen – NICHT GESCHAFFT

Ich habe es zwar mit mehreren meiner wenigen Posts versucht, aber keiner davon war für ein Feature auf diesem Heiligen Gral der Finanzblogger-Websites bereit.
Ich werde weiterhin meine Schreibfähigkeiten verbessern und während des vor uns liegenden Jahres der FI/ER-Community so viel Wert bringen, wie ich kann – und insgeheim hoffen, eines schönen Morgens in meinen Google Analytics einen Peak zu sehen!!!

Ziel #12 – Eine Online-Präsenz für mustachianpost.com aufbauen – ERLEDIGT

Während das Starten eines Blogs der leichteste Teil ist, wird es kompliziert, wenn du versuchst, Leute dazu zu bringen, tatsächlich zu lesen, was du schreibst!
Mein erster Schwerpunkt waren anfänglich Twitter und die Foren von YNAB und Mr. Money Mustache, was mir half, publik zu machen, dass die Mustachian-Bewegung mindestens einen Anhänger hier in der Schweiz hat – und hoffentlich nicht nur einen!

Wo wir gerade dabei sind, möchte ich all meinen Twitter-Followern danken, die heute für einen neuen Rekord gesorgt haben 400 Leute, die mehr über finanzielle Freiheit und vorgezogenen Ruhestand in der Schweiz wissen wollen! Vielen Dank, ihr motiviert mich wirklich!!!

Obwohl ich selbst kein grosser Fan von Facebook bin, habe ich neulich versucht, eine Seite zu eröffnen, die euch benachrichtigt, wenn ein neuer Blogpost veröffentlicht ist. Ich hoffe, das hilft denen unter euch, die mehr mit diesem Medium per Du sind als mit dem blauen Vogel!

Schliesslich, um Teil der FI-Community zu sein, habe ich auch gerne interessante Artikel aus ganz Europa kommentiert, zum Beispiel auf NMWs Blog (Belgien), Weenies Blog (UK) und TFS' Blog (auch UK).

Ziel #13 – Anfangen, eine Liste aller europäischen Blogs anzulegen, in denen es um finanzielle Freiheit und Vorruhestand geht – ERLEDIGT

Während ich tiefer und tiefer ins Thema FF/FI/ER (Financial Freedom/Financial Independence/Early Retirement) eintauchte, musste ich einer schnöden Realität ins Gesicht blicken, und zwar der, dass die meisten innovativen Trends oder Ideen zuerst aus den USA kommen... Und das galt auch für das Thema finanzielle Freiheit.
Aber glücklicherweise startet Europa durch und Dutzende von Blogs sind aufgetaucht. Also beschloss ich, ihnen eine eigene Seite zu widmen, um sie leichter finden zu können.
Falls du da drauf sein solltest aber noch nicht bist, lass bitte einen Kommentar mit deinem Namen und deiner Blog-URL da, und ich trage dich sofort ein!!!

Ziel #14 – Der erste CHF-Blog sein, der auf der Net Worth-Liste von rockstarfinance.com gelistet wird - ERLEDIGT

Ich hasse Listen mit 13 Punkten (danke, Aberglaube!), daher habe ich dieses leichte Ziel gewählt. Ich sage leicht, weil es noch kein anderes Blog in Schweizer Währung auf dieser Website gab. Also musste ich nur eine Net Worth-Seite erstellen und sie dort verlinken.
Apropos, an der Front Net Worth (Nettowert i. S. v. Reinvermögen, Eigenkapital) gibt es eine gute Neuigkeit – unser Haushalt sollte innerhalb dieses Jahres 2015 die CHF 100'000-Marke erreichen!!! Ich kann es gar nicht erwarten, dass das passiert! Natürlich werdet ihr die ersten sein, die es erfahren ;)

Ufffff! Was ist das für ein langer Post geworden!
Ich hoffe, du bist noch da? Auf jeden Fall danke fürs Lesen und ich hoffe, ich sehe dich in diesem Jahr noch öfter!!!

Vergiss nicht, mich unten in den Kommentaren wissen zu lassen, was du 2014 geschafft hast (oder auch nicht)!


JETZT STARTEN

* Diese Produkte und Dienstleistungen sind Blog-Partner. Wenn du darauf klickst, wirst du keinen Unterschied bemerken, aber der Blog wird eine kleine Kommission verdienen, und dafür danke ich dir aufrichtig.



AUF EXKLUSIVE INHALTE ZUGREIFEN?

"Niemals in meinem Blog oder im Forum werben" ist eines meiner Leitmotive seit Beginn von Mustachian Post Abenteuer. Stattdessen bevorzuge ich diese Patreon Win-Win-Alternative die dir Zugang zu exklusiven Inhalten bietet:


Kommentare

Kommentare unterstützt von Disqus